-->

17.09.2015

Warum haben wir uns zusammen getan?

Dagmar habe ich schon vor über einem Jahr kennen gelernt. Das war in Karlsruhe bei der Nadelwelt im Mai 2014. Beide hatten wir einen Kurs gebucht bei Pia Welsch zum Thema freies Schneiden. Erst ein Jahr später haben wir uns wieder getroffen. Das war wieder bei einem Kurs, dieses Mal mit Brigitte Heitland. Der Kurs war grandios, eine sehr modernes Quilttop ist damals für uns alle entstanden. Martina hatte diesen Kurs organisiert, die traf ich dort nun zum zweiten mal. Wir hatten uns im Februar diesen Jahres kennen gelernt, als wir beide auf einer Wellenlänge uns immer wieder trafen bei einem fünf-Tage-Workshop wieder bei Pia Welsch. In Homburg zu Hause im Saarland veranstaltet sie über ganze fünf Tage einen Workshop mit drei weiteren Quilterinnen in einer Jugendherberge. Um die 50 Frauen und ein paar Männer nahmen teil.

Iris kenne ich, weil sie ab und an bei mir einkauft, durch Zufall bin ich über ihren Blog gestolpert und später habe ich sie auch bei Istagram getroffen.

Judith kenne ich seit zwei Jahren, erst war sie nur Kundin und nun ist sie auch Freundin geworden.
Alex traf ich auch im Juni beim Heitland-Kurs. Mit ihr hatte ich auch direkt einen guten Draht.

Alle wünschten sich einen festen Nähtreff um sich austauschen und klönen zu können. Ein paar von uns trafen sich schon ab und an mal zu Hause.


Vor allem Martina und auch ich wünschten sich eine Gruppe, die sich vor allem dem modernen Patchwork und Quilten widmet. Es gibt viele Frauen, die sich treffen und organisieren, die meisten von ihnen sind aber eher traditionell geprägt.


Inzwischen haben wir Ideen gesammelt, wollen an verschiedenen Themen arbeiten, neue Schablonen ausprobieren. Ein Show and Tell ist geplant. Wir planen auch schon ganz leise einen Ausflug nach
St. Marie-aux-Mines im Elsass für das nächste Jahr.


Ich freue mich sehr, dass sich alles so zusammen gefügt hat.


Hier sind einpaar Impressionen vom letzten Jahr in St. Marie...



1 Kommentar:

  1. So ein schön geschmücktes Haus habe ich dieses Jahr nicht im Elsass gesehen, aber vielleicht war ich vor lauter Erschöpfung auch blind ;) Meine Lieblingsquilt aus einer Ausstellung habe ich schon festgelegt und es könnte durchaus sein, dass ich ihn ein wenig abgewandelt "nachbastel".

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Deine Meinung!