-->

07.01.2016

Wer hat Angst vor Inch?

Der Umgang mit Inch ist einfacher als gedacht


Als ich mit dem Patchworken angefangen habe, hatte ich keine Ahnung, was Inch ist. Klar, schon mal gehört, aber nie damit beschäftigt!
Ich habe das Messen ja in Zentimeter gelernt und mein ganzes Leben mit dem Maß verbracht. Warum sollte ich mich umgewöhnen?
Als Anfänger habe ich nur Stoffquadrate und Rechtecke aneinander genäht. Aber da kommt man ja bald an Grenzen.

Ich wollte schöne Blöcke nähen und mich an einem Sampler üben.

Ich wollte doch mehr Herausforderung und bestimmte Techniken und Schwierigkeiten beherrschen lernen. Also habe ich mich mit dem englisch/amerikanischen Inch Maß auseinander gesetzt. Es hat keine zwei Minuten gebraucht und das Prinzip war verstanden. Warum hatte ich mich nur all die lange Zeit davor gedrückt?


Ein Inch ist in acht Teile geteilt. So zählt man einfach die Striche ab. 1/8, 2/8 usw.


Einteilung von einem Inch

Genaueres Messen mit Inch




Hier ist eine Umrechnungstabelle Inch-Zentimeter


Ein Blick in die Tabelle verrät uns, dass ein halber Inch umgerechnet 1,27 cm ist. Aber bitte wie messe ich das auf meinem Lineal ab? Oder 6,5 Inch macht 16,51 in Zentimeter?
Also das kann doch nur ungenau werden und keine Ecke oder Spitze würde sich treffen.

Unterm Strich macht das: Keine Angst vor Inch! Das ist wirklich kein Hexenwerk!
Man kann ganz einfach viel genauer nähen!

Wenn Euch das trotzdem noch nicht weitergeholfen hat, könnt Ihr gern an den Kursen von Judith und Iris teilnehmen. Sie geben beide Kurse bei lalala patchwork, quilting & more zu verschiedenen Themen im Patchworken.
*Hier* geht es zu den Kursen.



Kommentare:

  1. Liebe Dorthe,
    zum Glück habe ich ein Maßband mit zwei Seiten. Eine Seite Zentimeter und eine Seite Inch. Habe daran bisher immer so durchgewurschelt. Aber dank dieses Beitrags weiß man es ja jetzt besser :-).
    Danke fürs Teilen.
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angie, So ein zweiseitiges Maßband ist Gold wert. Besonders für große Stücke. Die kleinen Blöcke messe und schneide ich in Inch, aber die letzendliche Größe eines Quilts die berechne ich immer in Zentimeter. Ist das nicht komisch? Deshalb ist so ein Maßband super. Viele Grüße, Martina

      Löschen
  2. Liebe Dorthe,
    ich kann deine Ausführungen nur bestätigen. Mir ging es genauso, ich hatte echt Berührungsängste. Als ich es endlich probierte war ich von der Einfachheit überrascht.
    LG este

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Este,
      dasselbe habe ich mit dem Inch erlebt. Und heute schneide ich alle Blöcke in Inch und es ist ganz einfach damit. Viele Grüße, Martina

      Löschen
  3. Ich habe auch mit Centimeter angefangen, aber sehr schnell gemerkt, dass man damit nur Probleme hat. Seit dem gibt es nur Lineale mit Inch-Angaben bei mir, aber für die großen Stücke benutze ich ein doppelseitiges Maßband.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein doppelseitiges Maßband habe ich auch, aber es ist gerade wieder einmal verschwunden. sobald ich es wieder habe, kette ich es an meinen Arm, denn große Stücke sind damit deutlich besser zu messen. Viele Grüße, Martina

      Löschen

Wir freuen uns über Deine Meinung!