07.04.2016

Unser letztes Treffen galt den Richterfenstern

Richterfenster, Kölner Dom und Bleiglas


Am letzten Freitag, dem ersten Apriltag, hatten wir unser Monatstreffen. Dieses mal hatte nicht wie sonst, jede von uns ihr eigenes Projekt dabei. Nein, wir haben an unserem gemeinsamen Projekt gearbeitet.

Wir hatten am 05.03., das ist schon wieder einen Monat her, unser erstes Quiltertreffen "Rund um Köln". Es war ein tolles Erlebnis für uns alle, einige Bloggerinnen, die dabei waren haben darüber berichtet.

Martina von Stufenzumgericht
Daniela vom BlockMquilts
Nanni von 77nanni

hier sind die Berichte von uns auf unseren eigenen Blogs

Judith von SeptembersQuiltdelight
Martina von QuilcollectionM
Dorthe (meine Wenigkeit) lalala-patchwork 



Ich selber habe damals mit einem Freebie dazu aufgerufen, näht uns "Et Dömsche". *Hier* geht es zur Linkparty "Et Dömsche". Dort könnt ihr alle Dömchen-Blöcke noch einmal bewundern.

Nun war ja unser Plan aus diesen, von Euch und uns genähten Blöcken auch einen Quilt entstehen zu lassen. Judith hatte die geniale Idee die Dom-Blöcke mit Richterfenstern zu kombinieren.

Für alle Nicht-Kölner, die nicht wissen: Was sind Richterfenster?

Der Kölner Künstler Gerhard Richter hat die Südquerhausfenster des Kölner Doms entworfen
Ganze 11.263 Farbquadrate in 72 verschiedenen Farben mit den Maßen 9,6 cm x 9,6 cm sind nach dem Zufallsprinzip angeordnet. In der Stadt gab es mächtige Diskussionen um die abstrakte Ausführung. Teilweise wurden die Fenster mit großer Begeisterung aufgenommen, teils heftigst kritisiert.

Genauso haben wir es auch gemacht, wir haben nach dem Zufallsprinzip genäht, so wie es kam. Wir haben einzig darauf geachtet, dass nicht zwei gleiche Farben aufeinander treffen und wir haben die Größe von 2,5 x 2,5 inch gewählt. Sechs mal sechs ist sechsunddreißig. Das ergibt eine fertige Größe von 12,5 x 12,5 inch, genauso groß wie der Block mit Dömchen und Gänsen.



Seven Victor war unser Gast. Er hat sich zwischen uns Mädels pudelwohl gefühlt. Die Themen, über die wir sprachen, wechselten oft von Deutsch zu Englisch, denn Seven ist gebürtiger Amerikaner.


Das ist May. Sie und ihre Bernina haben emsig Quadrate aneinander genäht.


Seven und Martina, er ganz versunken und konzentriert, sie fröhlich plaudernd. Die Stimmung war wie immer entspannt und es wurde viel gelacht.

Die Blöcke haben wir mal ausgelegt. Das sieht doch schon seht gut aus!
Ulla ist fleißig, schön stecken, damit nichts verrutsche kann.

Papier entfernen
Einige der Dömchen waren noch mit dem Papier, auf dem sie genäht wurden, versehen. Jetzt haben wir alles herausgezupft!

Was uns nun noch zum fertigen Quilt fehlt, sind vier Dom-Blöcke, die sind aber schon beauftragt und werden noch dazu kommen. Als Sashing haben wir schmale schwarze 1" breite Streifen geplant, die das Blei in den Fenster symbolisieren sollen.

Ein bisschen Arbeit liegt also noch vor uns.

Wir werden berichten, wie unser Quilt weiter wachsen wird!

Herzliche Grüße

Dorthe und die




Verlinkt zu RUMS

Kommentare:

  1. Na, wenn ich dann schon mal mit so vielen verschiedenen Farben wie bei dem Richterfenster hantiere, kann ich auch mal fröhlich gucken ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Dorthe,
    super Idee von Eurer Gruppe. Die besten Ideen findet man draußen :-)
    Wie ich sehe, habt Ihr auch einen Quotenmann!!! Ist ja toll!!!
    Herzliche Grüße Olga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was sollen wir dazu sagen? Unsere Gruppe wird immer bunter.
      Viele Grüße,
      Martina

      Löschen
  3. Ich freu mich schon auf das Ergbenis des fertigen Quilts. Was wollt ihr danach eigentlich damit machen. Jeder kuschelt eine Woche damit?
    Ich hab meinen Block ja auch noch auf Papier gelassen *Hihi* damit er schön in Form bleibt. Damit hab ich die gemeine Aufgabe an einen von euch abgegeben. Vielen Dank also fürs Papier zupfen.

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mareike,
      der Quilt kommt in Dorthes Laden und wird dort zum Deko-Stück. Da können alle, die daran mitgemacht haben, ihn bewundern. Das Papierrupfen ist schon passiert...
      Viele Grüße,
      Martina

      Löschen
  4. Da hattet ihr ja wirklich einen schönen und gleichzeitig emsigen Abend. Die ausgelegten Blöcke sehen total klasse aus. Der fertige Quilt wird der Hammer! Beim nächsten Treffen kann ich hoffentlich wieder dabei sein. LG Alex.

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie toll @@. Bin schon auf den fertigen Quilt gespannt. So ein Treffen zum gemeinsamen Quiltnähen würde ich mir auch hier wünschen =).

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christiane,
      dann mach es so wie wir es gemacht haben: Eine Gruppe zusammentrommeln und schon geht es los.
      #Viele Grüße,
      Martina

      Löschen
  6. Wow,
    das sieht schon wunderschön aus. Die Idee die Dömchen so zu kombinieren, ist genial.
    LG
    Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Renate,
      vielen Dank für Deinen Kommentar. Es war eigentlich das Einzige, was zu einem Dom passt und was wirklich typisch ist und auch modern.
      Viele Grüße,
      Martina

      Löschen

Wir freuen uns über Deine Meinung!