20.05.2016

Flying geese

Ihr Lieben,

heute gibt es den zweiten Post der Woche einen Tag später. Durch die Pfingstfeiertage hinke ich (wir?) gefühlt ein wenig mit den Werktagen hinterher.

Für uns Modern Colognes steht diesen Monat noch ein Highlight auf den Plan. Wir haben uns für den letzten Sonntag im Monat ein paar Gäste eingeladen und verbringen gemeinsam die Zeit mit "Flying geese". Ein Muster das viele von uns nicht loslässt und sich gerne neu interpretieren lässt.

  A Gaggle of Goslings
Immer wieder ist es spannend "hinter" das Muster zu blicken. Die Geschichte, Herkunft zu erfahren.

Über die Flying geese habe ich folgendes in Erfahrung bringen können:

Ein einfacher Flying-geese-Block besteht aus einem großen Dreieck (der Gans), umgeben von zwei kleineren Dreiecken (dem Himmel). Herkömmlich wird der Block doppelt so breit wie hoch genäht. Damit die Gänse aus dem Himmel herausstechen, wird mit einem starken hell-dunkel Kontrast gearbeitet.

Ähnlich wie Log Cabin, Snowball, Bear's Paw symbolisiert auch der Flying-geese-Block für die Frauen der damaligen Zeit Dinge, die sie in ihrem alltäglichen Leben sahen und erlebten. Danach wurden die entsprechenden Blocks schlussendlich benannt.

Iris Swap-bot-Top
Im großen world wide web finden sich unendlich viele Inspirationen, die auf dem herkömmlichen Flying-geese-Block aufbauen. Ebenso wie Schnittanleitungen, Maßangaben für entsprechende Größen, fpp-Vorlagen etc.

Widmen wir unsere Aufmerksamkeit Iris' Quilttop; dort finden sich mehrere Flying-geese-Muster. Der Block oben rechts ist zum Beispiel das FPP- Freebie "3 little birds" von 627handworks.

Circle of Geese genäht von Martina
Die kostenlose "Circle of Geese"- Anleitung hat Martina bei piecebynumber gefunden.
Bei Connecting threads findet ihr die zwei am häufigsten verwendeten Zuschnitt- und Nähvarianten für die Gänse.
Bei Purlsoho gibt es eine toll bebilderte Anleitung für einen Mini-Quilt nur aus flying geese,. Dorthes Geese-Quilt ist dem nachempfunden.



Wir hoffen, wir konnten euch einen kleinen inspirierenden Einblick in die Welt der Gänse geben. Mehr zum Thema nach unserem kreativen Wochenende.

Sei ganz herzlich gegrüßt

Judith und die




verlinkt zu: Freutag

Kommentare:

  1. Oh wow!!! Ich bin immer so beeindruckt, wenn ich solche Kunstwerke sehe!!! So viel Liebe zum Detail und so genaues Arbeiten. Unglaublich toll. LG und weiter schöne Ferien! Maika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maika,

      danke für deinen lieben Kommentar. Auch uns erfreuen und beeindrucken besondere Patchworkarbeiten immer wieder.

      LG Judith

      Löschen
  2. Diese Muster zu "lesen" ist unglaublich spannend und danke das du sie uns näher bringst! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Ach, ihr seid ja super! Ich habe noch keinen Plan was ich am Kreativsonntsg nähen soll geschweige denn habe ich jemals eine fliegende Gans genäht :0) Danke für all die großartigen Tipps und Links! Ich freu mich schon!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So wirklich habe ich mich auch noch nicht mit den Gänsen beschäftigt, aber es gibt ja noch ein paar Tage bis dahin... Bis Sonntag, Martina

      Löschen
  4. Ich liebe Flying Geese und freu mich riesig auf den Bericht nach eurem kreativen Wochenende.
    LG este

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Este,
      Wir sind auch schon sehr gespannt.
      Viele Grüße
      Martina

      Löschen
  5. Ich mag die Gänse auch... arbeite aber noch an einer für mich praktikablen Arbeitsweise. Ich will nicht so viel Verschnitt haben, also versuche ich die Technik ohne Reststoff. Nähen, schneiden, nähen schneiden... blöd nur, dass es zwar einfach ist, aber dann doch irgendwie nicht soooo genau. Ich arbeite dran...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bianca,
      das ist doch bei allen diesen Blöcken das Schwierigste: Genau nähen, so dass der Block die richtige Größe hat. Ich nehme an der Stelle gerne ein bisschen Verschnitt in Kauf, wenn es dann wirklich von der Größe paßt.
      Viele Grüße
      Martina

      Löschen
  6. Ein schöner Beitrag, mit ein bisschen Geschichte. Toll gemacht!

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Deine Meinung!