16.06.2016

Patchen mit einem Zauberstab?

Quilter’s Magic Wand – das ist zugegebenermaßen ein großer Name für ein kleines Lineal. Der Zauberstab aus dem Quiltstudio von Deb Tucker ist 12 Inch lang und ½ Inch breit und entführt einen mit diesem Namen zunächst unweigerlich in Tagtraumsequenzen, in denen man alle seine unfertigen Projekte über Nacht mit Hilfe des Magic Wand fertig zaubert. Auch wenn dem leider nicht so ist, so kann dieses Markierungstool dabei helfen, präziser zu arbeiten.


Der Magic Wand hat auf der Rückseite des Lineals eine lasergefräste, feine diagonale Linie, so dass man auf beiden Seiten ein exaktes ¼ Inch misst.

Es gibt den Zauberstab in 8 verschiedenen Farben

Kennengelernt habe ich den Magic Wand als ich noch kein Inch-Nähfüßchen mein Eigen nannte und Half-Square-Triangles (HST) mit Inch-Maßen nähen wollte. Man legt den Magic Wand diagonal über die beiden aufeinanderliegenden Vierecke und markiert auf dem helleren Stoff auf beiden Seiten des Magic Wand mit einem feinen Stift jeweils die Linie zum Nähen.
Nach dem Nähen schneidet man die Vierecke zwischen den beiden diagonalen Linien durch und freut sich über zwei HST.

Auch nach der Anschaffung eines Inch-Füßchens bevorzuge ich noch sehr oft, die zwei Nählinien zu markieren anstatt eine diagonale Linie zu zeichnen und dann im ¼ Inch breitem Abstand an beiden Seiten mit der Nähmaschinennadel entlang zu segeln.

Manch einem mag das Linienzeichnen zu viel Arbeit sein. Da mein Bauchgefühl jedoch besser ist als mein Augenmaß ;-), nähe ich gerne einen Fadenbreit neben einer Linie, um den scant ¼  Inch zu treffen.

Wenn ich Flying Geese nähe, deren Ecken so groß sind, dass es schade wäre, den Stoff einfach nur wegzuschneiden, markiere ich flugs eine zweite Nählinie und ich habe mein Bonus-Half-Square-Triangle J.



Zwei Dinge sollen nicht unerwähnt bleiben: Deb Tuckers Magic Wand ist im Grunde genommen sehr ähnlich konzipiert wie der ¼ Inch seam marker von Fons & Porter (wobei der erstere etwas preiswerter ist). Und man sollte den Magic Wand nicht zusammen mit einem Rollschneider benutzen, er ist ein reines Markierungs- und Messwerkzeug.

Auch bei No-Waste-Flying Geese kann man den Magic Wand einsetzen

Ich möchte den Magic Wand in meiner Toolbox nicht mehr missen, da er mir nicht nur beim Markieren, sondern auch beim Nachmessen gute Dienste leistet, wenn einmal aufgrund verfehlter Endmaße ¼ Inch-genaue Ursachenforschung von Nöten ist.

Viele magische Grüße ;-)
Ulla

und die


Kommentare:

  1. Hallo Ulla,
    vielleicht habe ich ja das andere Lineal... mmh. Auf jeden Fall habe ich ein sehr ähnliches Lineal, dass oben und unten abgeschrägt ist, so dass es perfekt diagonal in einen 90Grad-Winkel eines Quadrat passt. Und man kann dank Aussparungen im der Mitte alle drei Linien (links, rechts und Schnittlinie) markieren. Aber dein Lineal tut es auf jeden Fall auch und wenn es günstiger ist umso besser. :)
    die NoWaste-Methode muss ich auch noch mal ausprobieren - vielleicht ost das was für die eigene Krabbeldecke? Mal schauen.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rike, das hört sich auch sehr praktisch an! Kannst Du den Hersteller oder den Namen auf Deinem Lineal erkennen?
      Liebe Grüße
      Ulla

      Löschen
    2. Hallo Ulla,
      sorry, habe nicht gesehen, dass Du geantwortet hattest. Auf dem Lineal steht Quilter's Rule 2 und Betty Gall 1991. Vielleicht hilft das weiter? Wenn nicht, schreib mir dich bitte eine Mail. Dann mache ich dir mal ein Foto.
      LG, Rike

      Löschen
    3. Hallo Rike,
      ich habe da mal nachgeschaut und habe es nicht gefunden. Vielleicht kannst Du ja doch ein Foto an uns schicken, damit wir dein Lineal auch sehen können. Ein bißchen neugiereig bin ich schon.
      Viele Grüße,
      Martina

      Löschen
  2. Wo hast du den das gute Teil ergattern können?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Iris, ist irgendwie selten zu finden, kann man aber sicherlich über den Fachhandel bestellen.
      http://wishuponaquilt.com/notions/rulers/quilter-s-magic-wand.html
      Viele Grüße
      Ulla

      Löschen
    2. Hallo zusammen, gibts mittlerweile wieder bei Quilters-Point. Viele Grüße Gudrun

      Löschen
  3. das würde ich auch mal ausprobieren wollen

    AntwortenLöschen
  4. Den Zauberstab lege ich sofort neben meine Glaskugel...mit diesen Utensilien kann ja nichts mehr schief gehen. Besonders gefallen hat mir der Teil mit den extra HSTs. Denn diese "Verschwendung" von Dreiecken hat mir noch nie gefallen.
    Danke für diese interessanten Infos. Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Das Lineal find ich super, das würde mir auch gefallen. Und so wie Rike es beschreibt, mit der Aussparung für die Mittellinie deckt es noch eine Möglichkeit ab. Mal sehen ob ich sowas finde.
    Danke für den Tip
    LG este

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Este,
      genauso ging es uns auch und wir haben sofort danach gesucht und auch gefunden. Wir wollten auch alle anfangen zu zaubern ;)
      Viele Grüße
      Martina

      Löschen

Wir freuen uns über Deine Meinung!