28.07.2016

sechs Monate mit dem Quilter's Planner

ein Zwischenfazit!


Im März haben wir euch hier zum ersten Mal von unserem verrückten Vorhaben erzählt und unsere Quilter's Planner nebst individueller Hüllen gezeigt. Wir finden es wird Zeit euch einen kleinen Halbzeitbericht zu unseren Planner zu geben.
Was gefällt besonders? Was stört? Gibt es außergewöhnliche Entdeckungen? Wie geht's weiter?- Fragen über Fragen, die vielleicht die Hauptfrage "Würdet ihr euch den Quilter's Planner 2017" ordern? klären und allen eine Antwort geben, die mit der 2017er Ausgabe liebäugeln.

Da jede von uns ein anderes Empfinden und einen anderen Blickwinkel hat, so dürft ihr euch über ein buntes und vielfältiges Meinungsbild freuen.




Alex

Also...., ich habe den Quilter's Planner heiß begehrt, den Kauf quasi mit angestoßen.
Aber... ich nutze ihn wirklich gar nicht. Die Größe finde ich einfach zu mächtig und die Registerseiten sind sehr empfindlich und absolut nicht 'alltags-Handtaschen-tauglich'.
Daher muss ich gestehen, ich werde den Quilter's Planner nicht nochmal kaufen. Nachdem ich die schöne Hülle genäht hatte, ist das Teil in der Versenkung verschwunden.
Mal sehen ob ich mir die Blockmuster mal genauer ansehen werde...

Martina

Ich habe meinen Quilter's Planner neben meinem Laptop liegen und notiere mir alles mögliche, wenn mir etwas Interessantes über meinen Online-Weg läuft. In der Hülle stecken Stifte, ein USB-Stick und alle Adresslisten meiner Bees. In meinen Vor-Planner-Zeiten habe ich diese Listen permanent gesucht, aber jetzt ist das kein Thema mehr. Außerdem habe ich für unseren MCQ-Blog die Post-Termine eingetragen, Notizen zu den Wünschen meiner Swap-Partnerinnen notiert usw. Der Planner ist zu schwer zum Wegtragen, also ist genau das ist die Garantie, dass ich diese Sachen auch wieder finde.

Der Planner an sich ist schon sehr teuer gewesen, aber einen neuen Kalender für 2017 in dieser Größe für alle meine quiltigen Infos möchte ich doch wieder haben. Außerdem möchte ich auch meine Hülle weiter benutzen. Die gefällt mir immer noch. Die Blöcke, die darin sind, werde ich mir demnächst mal genauer anschauen.

Iris

Bei mir ist der Planner auch tagtäglich im Einsatz. Ich habe tatsächlich für dieses Jahr keinen anderen Terminkalender gekauft, also kommt alles rein, aber da ich ihn auch nur sehr selten in der Handtasche habe, merke ich, dass ich mich mehr und mehr auf mein iPhone verlasse und Termine dann zu Hause nachtrage. Ich liebe den Platz, den man hat und an der unteren Seite die unterschiedliche to-do Listen. Die Blöcke sind eine schöne Anregung jede Woche. Ich bin im großen und ganzen sehr zufrieden mit dem Planner. Ob ich ihn nächstes Jahr nochmal kaufe....sofort, wenn er nicht aus Amerika kommen müsste. Die Zollgebühren haben den Planner echt um einiges teurer gemacht und bei dem Endpreis steht die Qualität nicht mehr in Proportion. Es scheint aber voll den Trend zu sein in Quiltland, denn Lori Holt hat auch einen Quiltplanner rausgebracht, vielleicht kommt ein Europäer auch mit einer ähnlich Alternative.

Judith

Ich verwende den Quilter's Planner vorrangig zu Hause. Um ihn in der Handtasche mitzunehmen ist er mir leider zu groß und schwer. Zu Hause liegt er immer griffbereit neben der Nähmaschine oder dem PC um Postideen zu notieren und zu planen. Besonders ansprechend und inspirierend finde ich die 52 unterschiedlichen (freebie) Patchworkblöcke "2016 weekly blocks". Es schwebt mir vor diese Blöcke in einem QAL gemeinsam zu nähen. Überhaupt gefällt mir der große Kreativbereich im hinteren Teil des Planners sehr gut. Wenn der Planner doch in DIN A5 wäre... ich würde sofort wieder zuschlagen.


Dagmar

Ich verwende den Quilter's Planner überwiegend zu Hause. Er ist zu schwer und zu groß für die Handtasche. Die Monatseinteilung ist nicht wirklich hilfreich. Gut zu gebrauchen, ist er um eigene Ideen festzuhalten, zu entwerfen und Idee zu notieren. Dies kann ich aber auch in einer "Quiltkladde" oder Ähnlichem genausogut. Es war einmal ein Versuch, aber zum Hobbyquilten zu teuer. Ich freue mich schon auf meinen Quilter's Planner, nach eigenem Gusto im nächsten Jahr.

May

Ich war anfangs sehr begeistert vom Quilter's Planner, aber die Euphorie ist schnell verschwunden. Das Teil ist einfach zu unhandlich und ich benutze ihn nicht.

Dorthe

Mir ist der Quilter's Planner zu unhandlich und zu schwer. Deshalb liegt er auf meinem Schreibtisch und dort wird er auch benutzt. Die Einteilung gefällt mir sehr. Für jeden Monat gibt es einen Überblick für die einzelnen Tage und zusätzlich für die Wochen. Das erleichtert mir die Planung. Für jeden Monat sind einige Seiten für Notizen in Karopapier eingelegt, die ich oft für Skizzen und Entwürfe nutze. Für jede Woche gibt es einen Block, den man nach nähen kann. Und im hinteren Teil sogar Anleitungen für einige sehr schöne Quilts. Eine Order für 2017 würde ich wohl nicht abgeben, da stört mich doch der hohe Preis.

Christiane

Sicher ist der Quilter's Planner kein handliches Notizheft zum Mitnehmen, trotzdem liebe ich es darin zu schmöckern und meine Notizen und Ideen für die nächsten Projekte festzuhalten. Auch finde ich die monatlichen Blockbeispiele als Anregungen sehr gut, nur die Möglichkeiten um eigene Ideen und Skizzen festzuhalten dafür könnten für meinen Geschmack noch ein paar Seiten mehr übrig sein. Als hilfreich finde ich außerdem eine Übersicht mit allen laufenden oder geplanten Quiltprojekten und jeweils ein Projektblatt mit einer Materialliste. Das Projektblatt erhält man übrigens als Freebie, wenn man sich auf Stephanie's Blog The Late Night Quilter für den Newsletter registriert.
Alles in allem möchte ich einen Jahresplaner für's Quilten nicht missen. Für 2017 wäre mir ein Quilt Planner, den ich mir im Baukastensystem selbst zusammenstellen kann, am liebsten.




Judith und die




Kommentare:

  1. Vielen Dank,ihr Lieben, für Euren Zwischenstand. Ich würde mir soo gerne einen Planer fü 2017 anschaffen. Letztes Jahr habe ich ihn verpasst... Ein Kalender, indem ich all meine Termine, Nähplane und berufl. Notizen lassen kann... Das wäre sooo toll!! Aber mich schrecken die Versandkosten und so lasse ich leider, leider die Finger davon...
    Lg
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,
      ich sehe es ja so wie du. Eben habe ich mit die Vorschau für 2017 angesehen und bin mir gar nicht so sicher, ob ich mir den Planner nicht doch bestelle...
      Viele Grüße
      Martina

      Löschen
  2. Ich bin ja dafür, dass die Modern Cologne Quilter einen eigenen Planner für 2017 rausbringen. Das Know How ist vorhanden und dann könnt ihr eure Lieblingsböcke mit reinbringen. Ich würde einen kaufen.
    Danke für die Übersicht.

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mareike,

      jetzt muss ich aber laut lachen. Aber tatsächlich hatten wir darüber nachgedacht - und es dann nicht gemacht, weil wir einfach viel Zeit und auch leider Geld da rein stecken müssen. Und dafür sind wir einfach noch zu frisch und noch nicht vertraut genug innerhalb der MCQ-Gruppe. Wir hätten so einen deutschen Planner gerne gemacht.
      Tja, sicher denken wir noch mal nach.
      Viele Grüße
      Martina

      Löschen
  3. Ich fände es auch eine ausgezeichnete Idee, wenn Ihr so einen Planner - angepasst an Eure Wünsche - selbst herausbringen würdet! Vielleicht müsst Ihr ihn gar nicht drucken lassen. Anfang 2016 gab es Blogplaner als Bausätze zum Runterladen, selbst Ausdrucken und nach eigenem Bedarf zusammenstellen... Nur so 'ne Idee. Ich selbst bin komplett auf Apps am Smartphone umgestiegen, sowohl Kalender als auch Notizen machen. Mir gefallen solche Buchkalender total gut, regelmäßig wünschte ich, ich würde sie mehr nutzen. (Alles, was ich auf Papier plane und zeichne wird sofort abfotografiert und wandert ins digitale Gedächtnis.) Aber ich könnte mir vorstelle, dass im deutschsprachigen Raum doch einige Quilterinnen Interesse an so einem Planer hätten... Liebe Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi,
      ja, nach den digitalen Bausteinen hatten wir auch schon geschaut. Das wäre schon eine tolle Herausforderung.
      Viele Grüße
      Martina

      Löschen
  4. Also mir würde so ein Kalender sehr gut gefallen - gern in A5 und von euch gemacht würde ich ihn sicher kaufen, aber ich kann gut verstehen, dass ihr vor so einem Mammutprojekt zurückschreckt ... vielleicht fände sich ein Kooperationspartner? Ich hoffe drauf und verfolge immer eure spannenden Neuigkeiten hier! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ingrid,
    das freut uns, dass Du eine treue Leserin hier bist und vielleicht sollten wir so langsam eine Vorbestellungsliste für einen MCQ-Planner anlegen....ich möchte ja auch gerne wieder einen Planner für 2017 haben...
    Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Deine Meinung!