04.08.2016

Immer wieder Freitags...

Wenn man so wie ich Youtube-Tutorials mag (nein, liiieeebt ;-), stolpert man früher oder später über Jenny Doan von der Missouri Star Quilt Company, die jeden Freitag ein neues Tutorial auf Youtube veröffentlicht.

Auch wenn Jenny (so wird sie von ihren Fans genannt) nicht aus einer Quilter-Dynastie stammt, sondern das Handwerk erst erlernte als ihre sieben Kinder aus dem Haus waren, ist sie in wenigen Jahren eine der bekanntesten Quilter-Persönlichkeiten in den USA geworden. Mein Mann nennt sie übrigens auch Jenny, denn freitags abends fragt er oft: „Und, hast Du schon Jenny geguckt?!“


Die Missouri Star Quilt Company wurde 2009 als Familienunternehmen in einem leerstehenden Ladenlokal in Hamilton, einem 1800-Seelen-Ort im US-Staat Missouri gegründet. Jennys Sohn Al erklärte damals seiner Mutter, dass es im Internet eine große Nachfrage nach Tutorials gäbe und sie unbedingt auch welche produzieren müssten. Klar machen wir auch, sagte Jenny, aber was ist ein Tutorial?

300 Videos, 335.000 Youtube-Abonnenten und 83 (!) Millionen Aufrufe später frage ich mich, was das Erfolgsgeheimnis von Jenny Doan ist. Am Anfang wurden die Videos an ihrem Schneidetisch im Laden aufgenommen, manchmal lief hinten einer durchs Bild und der Ton erinnerte sehr oft an einen Schuhkarton. Auch Jenny war noch unerfahren vor der Kamera, aber sie ist bis heute mit ihrer Aufgabe gewaltig gewachsen. Anfänglich haben sich auch ihre Töchter Natalie, Sara und Hillary an Tutorials versucht, aber ich denke der Familienrat war sich wohl schnell einig, dass Mutter Jenny die überzeugendste Bildschirmpräsenz besitzt.

Erfolgsrezept Nr. 1 - Jenny ist immer ganz Jenny. Pur. Ihre gelegentlichen Versprecher sind ihr willkommene Grundlage für einen herzhaften Lacher und sie besticht wirklich durch ihre Frohnatur (als Kölnerin gibt sie mir beinahe ein rheinisches Jefühl J). Wenn sie die Patches für einen Block ohne mit der Wimper zu zucken dreimal hin und her schiebt bis es endlich stimmt, dann bin ich als Zuschauerin ganz erleichtert, dass es nicht nur mir so geht. Im wirklichen Leben hätten Jenny und ich sicherlich sehr wenig gemeinsam, aber ich bewundere die Art, wie sie mit ihren Zuschauern umgeht: mit ihrer authentischen Begeisterung für das eigene Lernen ist sie immer auf Augenhöhe mit ihrer Zuschauergemeinde.



Erfolgsrezept Nr. 2 – Jenny will es uns wirklich leicht machen. Quick und easy sind zwei ihrer Lieblingsworte. Es gibt Jahrhundertquilterinnen, die wahrscheinlich eher Zahnweh bei Jenny’s Tutorials bekommen, weil ihr kein Trick und keine Erleichterung zu billig sind. Sie verwendet mit Vorliebe Precuts und wenn ein Block schwieriger und arbeitsintensiver aussieht als er eigentlich ist, dann freut sich Jenny darüber ein Loch in den Bauch. Die vorgestellten Quilts von der Missouri Star Quilt Company sollen flott hergestellte, UFO-unverdächtige Gebrauchsstücke werden. Newbies unter den Zuschauern sind immer willkommen und werden gleichermaßen ermuntert und immer wieder an die Grundlagen erinnert. 

Jenny Doan macht einem das Quilten so einfach und schmackhaft, dass man manchmal schon nach dem Zuschauen meint, den Quilt fertig zu haben. Dabei hat man noch nicht einmal den Stoff gekauft ...;-)))

Erfolgsrezept Nr. 3 – Das Drehbuch für die Jenny-Tutorials. Der Mensch ist gerade bei seinem Sehverhalten ein Gewohnheitstier. Die Tutorials laufen nach einer typischen Dramaturgie mit hohen Wiedererkennungseffekten ab. Bei der Einleitung freut man sich schon auf die klangvolle Verabschiedung: „ I hope ‚ you’ve enjoyed this tutorial from the Missouri Star Quilt Company“. Inzwischen gibt es ein kleines Studio mit mehreren Kameraeinstellungen sowie professioneller Ausleuchtung und Ton. Und Jenny rockt! Es gibt mit Sicherheit Tutorials, die wesentlich mehr in die Tiefe des Lernens gehen, aber die sind auch manchmal ganz schön trocken.



Erfolgsrezept Nr. 4 – Ein stimmiges Marketing-Konzept. Auch wenn die Tutorials der Missouri Star Quilt Company (MSQC) recht unterhaltsam daherkommen, so handelt es sich im eigentlichen Sinn natürlich um Werbesendungen, die das Hauptgeschäftsfeld der Firma, alle möglichen Arten von Precuts, dem Kunden näherbringen sollen. Werbung für bestimmte Stoffeditionen im Precut-Bereich und Empfehlungen für Zubehör wie z. B. Lineale erfolgen durch die Materialanforderungen für den vorgestellten Quilt. Das Marketing-Konzept geht wie ich meine voll auf: Jenny als DAS Gesicht der Missouri Star Quilt Company verbreitet mit den Precuts sehr viel Spaß auf dem Bildschirm und begeistert uns jeden Freitag mit einer neuen Idee der Marke: Dieser Quilt ist machbar, Frau Nachbar.
Und was es noch mehr zur Geschichte der Missouri Star Quilt Company zu erzählen gibt, berichte ich Euch in einem weiteren Post später in diesem Jahr…

Für heute bleibt mir nur zu sagen: „I hope you’ve enjoyed this post from the Modern Cologne Quilters“….;-)))

Viele sommerliche Grüße
Ulla
und die



Kommentare:

  1. Moin Moin!
    oh ja, Jenny kenne ich gut aus ihren Videos. Besonders das Dissappearing hourglass ubd die moderne Variante des Ohio Stars (ich hoffe, der Name ist richtig), sind meine Favoriten.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ulla,

    du hast meiner persönlichen Youtube- Videoqueen die Krone- wohl verdient- verliehen. Du hast so geschrieben wie Jenny ist, in den Videos (und wie ich inzwischen weiß) auch in echt. Eine tolle herzliche und professionelle Powerfrau. Übrigens noch größer als unsere Martina.

    LG Judith

    AntwortenLöschen
  3. Mit Jenny hab ich das Patchwork gelernt. ...
    Ich mag sie wirklich sehr gern und unterschreibe hier alles, was du geschrieben hast!
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Durch Zufall stieß ich auf die MSQC und ich liebe es, mir die Videos anzusehen.
    Jenny mit ihrer lockeren, fröhlichen Art ist ein Grund, warum ich überhaupt mit Patchwork und Quilting angefangen habe - und ich stecke leider immer noch sehr in den Kinderschuhen, weshalb ich die Tipps und Inspirationen der Tutorials quasi 'aufsauge';)
    Danke für den ebenso lockeren Bericht, Ulla!
    VlG Andrea

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Deine Meinung!