29.09.2016

Was ist denn trendig?

Letzte Woche ging es um modern und diese Woche um trendig. Und was ist der Unterschied zu modern? Na, das hatte doch Judith letzte Woche schon gesagt: In (bzw. modisch oder trendig) ist ihrer Meinung nach Gold und andere Blingbling Stoffe, Retro-Muster und auch ein wenig Low Volume.

Minimalistische Muster, Glitzerstoffe, FPP-Muster und ein bisschen Retro-bunt


Auch bei den Quiltmustern gibt es In-Muster: Wie im letzten Jahr sieht man nach wie vor viele HST-Muster (Half Square Triangles=Schnelle Dreiecke) im Netz, aber auch Dreiecke aus Rechtecken und ganz spitze Dreiecke. Rund ist ebenfalls noch In. Zumindest sehe ich noch viele.

Trendig ist in diesem Jahr bei vielen Quilterinnen  Paperpiecing in allen möglichen Variationen: Habt Ihr schon die vielen La Passacaglia-Rosetten gesehen.  FFP-Muster  gibt es auch in Massen. Damit kann man einfach richtig genau nähen auch bei ganz kleinteiligen Mustern...

Tja, und was gibt es sonst noch über trendig zu sagen?  Seht Ihr wie ich mir den Kopf kratze?

Also habe ich mal kurzerhand Trend 2016-17 bei Google eingegeben und dann kamen die Trends nur so angeflogen:

Natürlich ist da als erstes die Pantone Farbe des Jahres zu erwähnen - warum hatte ich da noch nicht dran gedacht: Das waren  in 2016 die Farben Rose Quartz and Serenity (also Altrosa und ein blasses Blau). Es gab gleich zwei Farben.


 Und für 2017? Da gibt es mehrere Farbtrends:

1. Rosa bleibt in seinen verschiedenen Schattierungen

2. Grau als Nichtfarbe bleibt en vogue, bes. mittelgrau, Taupe und hellgrau

3. Naturtöne

4. Feuerfarben, also Orange, Rot und Dunkelgelb sorgen für Akzente

5. Blau und Grün in allen Schattierungen

Bilder habe ich aus Copyright-Gründen nicht hier hinein kopiert.


Und was sind die neuesten Muster- bzw. Stiltrends?

Auch auf diesem Gebiet habe ich geforscht und eine Design-Webseite gefunden, die mehrere Stile aufgelistet hat.

1. Modern Retro
2. Bright, bold colors = Helle, leuchtende Farben
3. Geometric Shapes = Geometrische Formen
4. Negative Space = "Leere" Flächen, die mit Quilting gefüllt werden können
5. Abstract, minimalistic style = Abstakter minimalistischer Stil

Mit diesen Begriffen kann ich als Laie nicht so viel anfangen.
6. Modular Layout
7. Dramatic Typography
8. Custom Illustrations

Und jetzt können wir uns entscheiden, ob wir unsere Quilts sich an den neuesten Trends orientieren.

Schaut Ihr auf solche Trends? Was sind für Euch interessante Trends?

Viele Grüße

Martina und die 














Kommentare:

  1. Liebe Martina, da hast Du ja wieder fleißig recherchiert. Toller Post.
    Mich freut es natürlich ganz besonders dass grau als Nichtfarbe trendig bleibt und du dich über die Naturtöne, oder. Denn auch wenn ich den Standpunkt vertrete nicht jeden Trend mitmachen zu müssen, bin ich froh mit meinem Stash auch im kommenden Jahr noch trendige Quilts arbeiten zu können ;-) .
    Bis morgen, liebe Grüße Alex.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alex,

      es war interessant über die Trends nachzudenken. Auch wenn Du Deinen Stil hast, dann soll es doch nicht out sein... Das ist doch bei uns allen ein wenig so, oder?
      Viele Grüße
      Martina

      Löschen
  2. Liebe Martina, das Nacheifern mit Trends ist so eine Sache. Die Kreationen sollten ja schon in die eigene Umgebung passen, und die ändert sich ja nicht parallel zu einer neuen Ansage.
    Also, z.Zt. kann ich mich gut ausleben im Bereich grau/taupe/natur/minimalistisch-abstrakt. Was soll danach noch Besseres kommen!
    Gruss Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Renate,
      ich denke auch, dass zumindest wir für unsere Umgebung Sachen machen, aber ganz langsam ändern sich manche Sichtweisen. Ich habe die Glitzerstoffe so oft gesehen, dass ich so langsam auch anfange sie zu benutzen. Hättest Du mir das vor 3 Jahren gesagt, hätte ich Dir nen Vogel gezeigt...
      Es kommt auch bei Dir noch etwas Neues dazu, was Du in deinen Stil einbaust - jede Wette.
      Viele Grüße
      Martina

      Löschen
  3. Liebe Martina, vielen Dank für den sehr interessanten Post; bei den Trends ist es bei mir oft leider so: Trends kommen, ich finde sie toll, aber bis ich endlich mal richtig aus dem Quark komme, ist der nächste Trend da:-). Das war jetzt zwar ein bisschen überspitzt formuliert, aber manchmal kommt es mir genau so vor. Ich finde es immer total spannend, die verschiedenen Trends zu beobachten, finde es aber auch wichtig und toll, dass manche Sachen immer gehen. Liebe Grüße, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Miriam,
      ich brauch auch ewig, um mit manchen Trends warm zu werden. Es ist so wie in der Mode: Wenn Du die Sachen oft genug siehst, gewöhnt man sich dran und irgendwann greift man doch danach. Auf jeden Fall werde ich im Frühjahr wieder die Pantone Farbe des Jahres betrachten und zuschauen, wie Quilts daraus gemacht werden. Das sind die "Vorturner der Quiltwelt", die animieren sollen. Das Spiel muss man nicht mitmachen, aber interessant ist es schon.
      Ich bin ja auch eher eine Vertreterin der klassischen Linie, die immer geht.
      Viele Grüße,
      Martina

      Löschen

Wir freuen uns über Deine Meinung!