-->

08.12.2016

Und immer wieder.... Bügelstärken.... Experimentierküche

Hallo Zusammen,

nachdem ich im Frühjahr schon mal über das Thema Bügelhilfen bzw. Bügelstärken geschrieben habe, möchte ich zum Ende des Jahres nochmal über ein paar Erfahrungen und Experimente berichten.

Dazu habe ich mir nochmal ganz bewusst eure Kommentare zu dem Post durchgelesen.

Der Unterschied zwischen Bügelhilfe und Bügelstärke kam nicht deutlich genug heraus und die natürliche Bügelhilfe Krauseminzwasser fand keinerlei Erwähnung. Das hole ich hiermit gerne nach.

Die unterschiedlichen Bügelhilfen (also in Sprayform; keine technischen Hilfsmittel wie Ärmelspanner oder Bügelmaß) wie z. B. Krauseminzwasser oder Flatter von Soak, oder einfach Wasser erleichtern uns nur das Gleiten des Bügeleisens über den Stoff, nebenbei erfrischt es die Fasern und den Geruch (waschen ist in meinen Augen besser ;-) ), stärkt den Stoff aber nicht.
Für weitere Information zum Krauseminzwasser guckt ihr hier


Bügelstärken, und denen will ich mich hier im Besonderen wieder widmen, stärken und stabilisieren den Stoff -immer im Bezug auf Patchworken und Quilten gemünzt- und erleichtern bei einigen Projekten das Nähen oder Falten und fördern somit die Genauigkeit und machen den Stoff an sich griffiger.
Aber welche nimmt frau zur Hand? In diese Entscheidung fließt natürlich neben Umweltbewusstsein nicht zuletzt auch der Preis des Produktes mit ein. Dieser kann bekanntlich leider sehr unterschiedlich sein. Siehe Ende des Posts.

Nun gibt es ja die unterschiedlichsten Produkte im Handel; Hausmarken diverser Drogerie- und Discountermärkte, Hofmanns unterschiedlichste Stärken zum Sprühen mit und ohne FCKW, englische und amerikanische Produkte.
Ob die im Handel erhältlichen Produkte alle eine Existenz- oder Preisberechtigung haben, werde ich auf keinen Fall beurteilen. Das soll fachmännischen Tester/Innen überlassen bleiben.
Ich schildere hier nur meine eigenen Erfahrungen / Experimente.
Zusätzlich gibt es noch die eine oder andere Möglichkeit Bügelstärke selbst herzustellen. Diese sind auf alle Fälle die preisgünstigeren Alternativen, manchmal mit eventuellen unerwünschten Folgen behaftet.

Bügelhilfen und Bügelstärken im Hause P in K am Rhein

Im letzten Post habe ich mich ja schon geoutet und geschrieben, dass ich meine Stoffe so gut wie nie vorwasche.
Ich weiß, da gibt es viele Diskussionen, aber da ich -hihi, Gott sei Dank-, noch keine schlechten Erfahrungen gemacht habe, spare ich mir diesen Schritt nach wie vor ;-) .
Das bedeutet natürlich auch, dass meine Stöffchen nicht besonders knittrig oder weich sind, oder in einer anderen Weise durchs Waschen schwieriger zu handhaben sind.
Dennoch gibt es  Blockmuster, die ich mit ungestärktem Stoff zusammensetze, und mittlerweile ein paar kompliziertere Blockmuster (HST oder Rundungen), die ich gerne mit vorher gestärktem Stoff nähe.
36 HST in einem Block
Die Zaubermittel in meinem Nähzimmer waren und sind in den letzten Monaten ja das schon erwähnte Best Press und die Wodka Mischung gewesen, aber auch die FCKW (sorry) Sprühflasche von dm hat mal Einzug gehalten.
Neuerdings habe ich auch noch die Hoffmanns flüssige Wäschstärke in eine Sprühflasche gegeben und mit Wasser verdünnt, im Verhältnis 1:3.  Davon wird der Stoff noch härter als von Best Press. Ich werde eine höhere Verdünnung ausprobieren müssen.
Einen Unterschied macht auch die Sprühdüse (schon wieder so ein komisches Wort) Ihr kennt alle die perfekten Sprühflaschen die großflächig und gleichmäßig sprühen (Best Pressn hat sie und Flatter von Soak auch) und dann die, die irgendwie nur punktuell viel zu viel Flüssigkeit abgeben. Letzteres ist eher kontraproduktiv.

Ich habe also festgestellt, dass sich die HST die beispielsweise nicht im Stoffbruch geschnitten sind, weniger dehnen und verziehen, wenn der Stoff mit einem der erwähnten Zaubermittel behandelt wurde.
Wenn ich mit einem Kantenfüßchen nähe, lässt sich ein gestärkter Stoff viel besser und gleichmäßiger an der Kante entlang führen, als ein weicherer, nicht gestärkter Stoff.
Stoff falten geht auch sehr gut. Gut gestärkter Stoff verhält sich fast wie Papier.
Auch das Bügeln mit dem berühmten Fingernagel ist stärker oder wie soll ich sagen, deutlicher.
Probiert es einfach mal aus.

Weihnachtsvorbereitungen
Fröbelstern aus Stoff
Nicht verheimlichen möchte ich aber auch, dass die Anwendung von Stärke den Stoff auch irgendwie 'dicker macht'. Nähte sind zwar wie mit dem Lineal gezogen, aber in irgend einer Weise fühlt sich die Nahtfalte auch dicker an, ganz besonders wenn der Stoff bretthart gestärkt wurde.

Im Vorlauf bzw. bei den Vorbereitungen zu diesem Post hatte Judith mir einen Link zu einem amerikanischen Blog gesendet, indem es auch um das Thema Stärken und Geld sparen ging, Bügelstärke DIY.
Ich hab ihn natürlich verlegt/vergessen, verschlampt um genau zu sein.

Edit: hier geht's zum erwähnten Beitrag *klick*

Jedenfalls hatte die Dame haushaltsübliche Reisstärke in Wasser aufgekocht und gelöst, abkühlen lassen und mit noch mehr Wasser gestreckt.
Sie fand das Stärkeergebnis gut, und jetzt kommt es .... ABER:
...Sie erwähnte, das dieses DIY Produkt Krabbeltiere anziehen könnte.... "might attract critters". Das war dann für mich das Ausschlusskriterium diese DIY Varianteauf keinen Fall selbst auszuprobieren.

Nicht umsonst erwähnt Best Press wohl dieses schlagende, starke Argument auf der Flasche

Safe storage - doesen't attract bugs / Sichere Lagerung - zieht keine Käfer an
Natürlich wasche ich meine Projekte, wenn sie denn irgendwann fertig sind, und damit wäre das Thema Krabbeltiere dann auch erledigt, aber, ihr wisst es selbst, manchmal dauert es eben (manchmal auch laaaange) bis ein Projekt fertig wird.
Dieser Gefahr wollte ich mich gar nicht erst aussetzen. Streicheltiere sind mir definitiv lieber als Krabbeltiere ;-)

Abschließend hier noch eine kleine Aufstellung über die Preise:

Best Press ca. € 2,80 / 100ml
Hoffmanns Bügelstärke Sprühflasche ohne FCKW ca. € 1,54 /100ml
Hoffmanns Bügelstärke FCKW Sprühflasche € ca. 1,42 / 100ml
DIY Hoffmanns flüssige Stärke mit Wasser gemischt ca. € 0,05 / 100ml
DIY Wodka Stärke  ca. € 0,09 / 100ml

Ich werde wohl, wenn mein Best Press leer ist, überwiegend die DIY Variante mit handelsüblicher Flüssigstärke verwenden und mein Portemonnaie schonen. Wenn dann hier mal Knappheit besteht, greife ich auf den gut gefüllten Spirituosenschrank zurück und rühre eine Wodkamischung an.

Hoffentlich konnte ich euch mit meinem Post ein wenig unterhalten bzw. zum Nutzen von Bügelstärken animieren und den positiven Effekt in der Verarbeitung einiger Projekte nahe bringen.

Vielen Dank fürs Lesen und an dieser Stelle schon mal eine besinnliche Weihnachtszeit.

Herzliche Grüße

Alex. und die




Kommentare:

  1. Sehr interessanter Bericht!
    Ich würde mich freuen wenn ihr noch einen Link, zu dem erwähnten, vorherigen 1. Bericht, einstellen könntet!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi, vielen Dank für die Rückmeldung. Martina hat den Link bereits eingebaut.
      Schöne Grüße
      Alex.

      Löschen
  2. Hallo Alex,
    danke fürs Testen und aufschreiben.
    Dass Krauseminzewasser auch zum Stärken benutzt werden kann, war mir neu. Ich habe es immer nur benutzt, um die Stichlöcher aus aufgetrennten Nähten wieder zu schliessen...Wir könnten ja bei unserem nächsten Treffen einen Giftmischkursus machen. Wenn ich dann eine kostengünstige Alternative zu Best Press habe, kann ich mit dem Zeug ein wenig großzügiger umgehen...
    Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina, danke dir für die Ergänzung des Links zum 1. Bericht. Ja, Giftmischkurs, da bin ich mit dabei. LG Alex.

      Löschen
    2. Giftmischung-hört dich sehr gut an, passt irgedeie zu uns😇😉
      LG
      Dagmar

      Löschen
  3. Den Arsenal an Bügelhilfen ist ja beeindruckend! Außer Häkelsternen (und ganz früher mal Häkeldeckchen) habe ich noch nie irgendwas gestärkt. Aber den Argumente mit exakteren Nähten und dauerhafteren Daumennagel-Falten kann ich viel abgewinnen. Vielleicht kann Judith den Link zur amerikanischen Seite ergänzen? Das würde mich freuen. lg, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi, ja wenn man dann mal anfängt zu Stärken, will frau ja auch nichts verpassen. So sammeln sich in kurzer Zeit tatsächlich einige Flaschen an. Danke für dein Feedback. Schöne Grüße, Alex.

      Löschen
    2. Liebe Gabi, liebe Alex

      der besagte Link ist eingefügt und es kann nun fleißig auch dort nachgelesen werden.

      Liebe Grüße

      Judith

      Löschen
  4. Hallo Alex,
    vielen Dank für diesen interessanten Bericht!
    Einige meiner Kursteilnehmer schwören ebenfalls auf Best Press. Allerdings sollte man das auch immer testen, wir hatten leider einen grünen Uni Stoff von Free Spirit, der sich etwas verfärbt hat durch die Besprühung. Bisher aber nur dieser eine Stoff, ansonsten sind wir hier sehr zufrieden mit der Nutzung von Best Press.
    Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Saskia, gerne. Das ist ja blöd wenn der Stoff ab- oder verfärbt. Sicherlich ein kurzer Schreckmoment. Best Press ist auf jeden Fall ein gutes, aber eben auch sehr teures- Mittelchen.
      Liebe Grüße zurück, Alex.

      Löschen
  5. Eva von Wege-Quilts schreibt:
    Hallo Alex,
    also ich benutze solche Hilfen gar nicht und muss sagen komme eigentlich gut zurecht. Ich hatte in meinem Laden sehr viel Leinen, da war das schon etwas anderes, aber bei Baumwollstoffen habe ich es bisher noch nicht gebraucht. Trotz allem war der Artickel sehr interessant und vielleicht brauche ich ja doch mal was:-))))
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva, gar keine Bügelhilfen zu benötigen, zeugt nach meiner Erfahrung immer von ganz viel Können und Genauigkeit. Das beneide ich auch bei ein paar meiner Quiltfreundinnen. Mir helfen diese Mittelchen bei denen mitzuhalten ;-) Danke für dein nettes Feedback. Liebe Grüße
    Alex.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Alex,

    mit nicht Vorwaschen hab ich mich kürzlich echt in die Nesseln gesetzt. Ich hatte günstigen, einfarbigen Bauwollstoff in Grau und Schwarz gekauft und der hat meine anderen Stoffe komplett verfärbt. Tatsächlich habe ich bei teuren Stoffen noch nie Probleme gehabt, aber das war jetzt wirklich ärgerlich.
    Ich konnte übrigens letztens sehr günstig das Best Press mit Duft ergattern. Der Umgang damit hat mich so restlos überzeugt, dass ich erstmal gar nichts anderes probieren will.
    Aber danke für Deine Auflistung der Produkte.

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mareike, ja wenn man einmal so ein blödes Erlebnis hatte, wird man vorsichtiger. Danke für dein Feedback. Liebe Grüße
      Alex.

      Löschen
  8. Liebe Alex,

    ich finde den Post mal wieder gelungen informativ. Die Giftmischerei klingt gut. Matschen auf hohen Niveau.... Die Sache mit der Flüssigkstärke verdünnt hört sich gut an, aber bisher habe ich ja noch Best Press.

    Liebe Grüße

    Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Judith, . Weiterhin gutes Gelingen mit Best Press. Bis Bald. Liebe Grüße, Alex.

      Löschen
  9. Liebe Alex,
    das ist ein sehr interessanter Beitrag. Meine Mutter hat früher Bügelstärke aus Kartoffelstärke selber gemacht und dann mit einer Quetschflasche die Wäsche besprengt. Kartoffelstärke kostet nur ein paar Cent und ist umweltfreundlich.
    Vor ein paar Monaten habe ich mal die Hausmarke von Edeka gekauft. Die Wirkung war hervorragend. Der Zuschnitt wird deutlich genauer. Allerdings hat die Sache dann doch einen ziemlichen Haken. Die Klinge des Rollschneiders und die Nähnadeln werden deutlich schneller stumpf. Wer also gerne stärkt, muss dann auch mit einem höherem Materialverschleiss rechnen.
    Ich habe meine Sprühaktivitäten deshalb wieder verringert und wende es fast nur noch bei sehr kleinen Stoffstücken an.
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angie, ja, dass mit der Kartoffelstärke hab ich auch gelesen bei den Recherchen, hab ich aber dann auch in die Kategorie Lockstoffe für Tierchen einsortiert.
      Der Aspekt mit schneller stumpfen Rollschneidern oder Nadeln ist sicherlich -jetzt wo Du darauf hinweist-nicht von der Hand zu weisen. Oberflächig wie ich bin (stimmt in dieser Hinsicht wirklich) würde ich diese beiden Sachen gar nicht in Zusammenhang bringen. Danke für die Ergänzung. Ganz liebe Grüße zurück.
      Alex.

      Löschen
  10. Frage: Wenn ich die Variante mit Wodka nehme, riecht das dann nicht die ganze Zeit sehr nach Alkohol.Wenn ja,
    würde es mich beim nähen doch sehr stören.

    Claudia von den Creativ-Quiltern

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Deine Meinung!