-->

12.01.2017

Screen Printing - Technikworkshop

Endlich ist das neue Jahr da und wir konnten wieder frisch und fröhlich loslegen. Diesmal ging es los mit unserem jährlichen Kreativsonntag. Als Motto hatten wir screen printing, oder wie man Stoffe selbst bedrucken kann.

Ich (May) hatte das große Glück letztes Jahr bei einem Workshop mit Karen Lewis teilnehmen zu dürfen. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und mich tief beeindruckt, wie einfach man schöne Stoffe selbst herstellen kann. Deswegen wollte ich unbedingt etwas ähnliches mit den Mädels machen.

Gesagt, getan. Die Mädels haben sich nicht vom Wind und Wetter oder eisglatte Straßen abhalten lassen und sind zu mir nach Hause gekommen. 

Beim Sektfrühstück wurden zuerst die Pläne für das kommende Jahr lebhaft geschmiedet. So viel sei schon verraten; es wird ein spannend, wir haben viel vor. 

Danach mussten natürlich die neuen Räumlichkeiten begutachtet werden, ganz besonders genau das Nähzimmer und die Stoffvorräte. 

Aber danach kamen wir zum eigentlichen Thema - screen printing. Die Schneidematten, die Farben und das ganze andere Zeugs wurde auf dem Tisch gelegt und wir haben losgelegt. 




Martina und Dagmar hoch konzentriert bei der Arbeit
Zuerst haben wir einfach Muster auf einem Stück Papier gemalt. Nicht jedes Papier ist hierfür geeignet; wir haben unbedrucktes Zeitungspapier benutzt. Das Papier darf nicht zu fest sein, aber muss auch die Farben zurückhalten können.

Danach wurde das Papier passend zu einem kleinen Stickrahmen geschnitten und anschließend das Muster mit einem Tapeziermesser vorsichtig ausgeschnitten.

Dagmar und May beim ausschneiden
geschafft!


Danach haben wir ein Stück Siebstoff ganz straff in den Stickrahmen eingespannt, das ausgeschnittene Muster drauf gelegt und mit Klebeband befestigt.

Ich hatte ein bisschen Angst um meinen neuen Teppich, deswegen sind wir mit den Farben in die Küche umgezogen. Sicherheitshalber zogen wir alle wunderschöne (ähumpf) Schürzen an und legten los mit der Matscherei. 





Dagmar hatte die gute Idee eine Stofftüte für Taschen zu bedrucken. Sie hat sich für Krikelkrakel in gold und schwarz entschieden und ich muss sagen - es sah sehr gut aus! Ich werde ganz sicher bald auch ein paar Tüten bedrucken und mitnehmen auf meine Reisen. Schließlich braucht man ja immer Tüten für Schuhe, oder die Dreckwäsche. Die Zollbeamten werden sich bestimmt freuen :-)


Wir anderen waren ein bisschen weniger zielgerichtet und haben nur ein Stück Stoff bedruckt. Es bleibt abzuwarten, ob die Stoffe jemals für irgendwas benutzt werden...

Martinas Stoff, ganz goldig :-)


Ist auch egal; darum ging es ja auch nicht! Wir haben erste Erfahrungen gesammelt und werden bestimmt in Zukunft ab und zu selbst unsere Stoffe bedrucken.

Schlachtfeld
Wer sich von dieser Post inspirieren lassen möchte kann in Karen Lewis hervorragendem Buch: Screen printing at home oder bei Lotta Jansdotter: Lotta prints nachlesen, wie man am Besten vorgeht.

May und die


Kommentare:

  1. Hallo meine Lieben, da habe ich ja was verpasst! Das sieht total spannend aus und ich freue mich schon auf unser nächstes Treffen!
    Viele Grüsse, Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Liebe May, wie vermutet eine farbliche Ferkelei. Leider konnte ich ja auch nicht dabei sein. Dennoch gefällt mir was ihr gemacht habt. Bin gespannt auf die Verwenung der Stoffe. Und Dagmar wieder ganz ein Fuchs, kann ihr yscreePrinting Ergebnis direkt verwenden 👍🏻 Super! LG und bis ganz bald, Alex

    AntwortenLöschen
  3. Liebe May,
    herzlichen Dank für die tolle Zusammenfassung😇Es war ein toller Sonntag und wieder mal total inspirierend! Solche Matschereien liebe ich sehr! Ich hadere dann nur mit der Verwendung-aber dieses Mal-no problem😊
    LG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ihr Lieben, ja ich fand es auch sehr schade,Christiane und Alex nicht dabei sein konnten, aber wir ziehen ein ander Mal die Matschhosen an und legen los! Dagmar; deine Idee mit der Tüte war einfach genial!

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die Buchtipps! Die Idee, das Siebdruck-Sieb in einen Stickrahmen einzuspannen ist großartig. lg, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi, ja es ist eine sehr einfache Methode. Die Idee kam aber nicht von mir :-)

      Löschen
  6. Herzlichen Dank für diesen schönen und lehrreichen Beitrag. Ich habe noch nie Stoffe bedruckt und werde mich in Kürze der Sache mutig annehmen.
    Die schönen Fotos zeigen, dass ihr sehr viel Spaß hattet.
    Liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heike, da freue ich mich auf viele schöne Bilder. Nur Mut!

      Löschen
  7. Schon so oft hab ich über Stoffe selbst färben und/oder bedrucken geliebäugelt. Euer Beitrag trägt wirklich nicht dazu bei, meine Selbstbehrrschung aufrecht zu erhalten ;). Lang wird's nicht mehr dauern, dann probier ich es auch. Danke für's Zeigen.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es macht Spaß, solltest du unbedingt ausprobieren!

      Löschen
  8. sehr interessant, da hätte ich gern Mäuschen gespielt und euch über die Schulter geschaut, oder auch mitgemacht .
    lg otti

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Deine Meinung!