-->

23.03.2017

Ein Quiltmuster-Sampler 2

Es wird Zeit für die nächsten Freemotion-Quilt-Übungen. Ihr braucht wieder ein Übungssandwich wie beim ersten Mal, Linien einzeichnen und üben. Am besten erst mit dem Stift auf einem Papier üben, dann auf einem "Aufwärm"-Sandwich üben und dann erst auf dem endgültigen Sandwich quilten.

Die Muster könnt Ihr auf dem Bild gut erkennen. Es könnten glatt Schreibübungen sein...



Quilt-Muster 2


Und damit Ihr mir die Sache mit dem "Aufwärm"-Sandwich auch glaubt, zeige ich Euch noch einmal mein Sandwich hier. Wenn ich irgendetwas sehe oder ausprobieren möchte, dann liegt immer so ein Teil an meiner Nähmaschine. Da probiere ich einfach kreuz und quer aus. Die ersten Übungen sind immer ganz ungelenk.



Aufwärmübungen

Auf dem obersten Sandwich im nächsten Bild habe ich übrigens die verschiedenen Zier- und Nutzstiche, die mir fürs Quilten mit dem Oberstofftransporteur gefallen würden, ausprobiert. Da habe ich nun auch eine schöne Übersicht...



Die vorbereiteten Sandwiches

Jetzt wünsche ich Euch noch ganz viel Spaß beim Quilten. Vielleicht zeigt Ihr mal ein Übungsstück beim Modern Patch Monday. Wir würden uns riesig freuen.

Dagmar hat auch angefangen zu üben:

Dagmars Freemotion Übungen




Und ich überlege mal weiter, was weitere schöne Muster sein könnten. Denn ich bekomme durch die Quiltübungen richtig Übung und Spaß macht es zudem noch. Es wird immer besser.



Happy Quilting,

Martina und die





Kommentare:

  1. Das ist ja eine tolle Idee, liebe Martina, den ersten Post hatte ich komischerweise gar nicht gelesen. Ich werde und müsste unbedingt Quilten üben. Das motiviert mich gerade sehr, zumal ich gestern ein Mugrug wieder in geraden Linien gequiltet hatte, einfach, weil ich mich nicht getraut hatte, was anderes zu versuchen.
    Liebe Grüße
    Deine Ariane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ariane,
      Quilten üben muss ich auch. Immer wenn ich nach einiger Zeit wieder anfange, merke ich, dass ich ein wenig unrund unterwegs bin. Aber so wie beim Fahrradfahren verlernt man es nie ganz. Gerade Linien sind manchmal die erste Wahl, weil es einfach einen "Cleanen Lok" hat. Ich mag das auch sehr gerne.
      Viele Grüße
      Martina

      Löschen
  2. Das ist eine gute Erinnerung, endlich anzufangen. Denn meinen Vorsatz nach dem ersten Post hab ich leider nicht umgesetzt. Toll dass du dranbleibst, jetzt druck ich es aus und leg es neben meine NäMa, dann klappt es bestimmt. Danke.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Este,

      ich freue mich auf deine Übungsbilder. Aber ich bleibe auf jeden Fall dran, weil es auch sehr viel Spaß macht.
      Viele Grüße
      Martina

      Löschen
  3. Da bist du ja jetzt einen großen Schritt weiter. Gerade die Idee mit den Zierstichen finde ich interessant. Viel Spaß beim weiterüben. Ich nähe aus meinen Übungssandwiches immer Projektmappen mit durchsichtiger Oberseite. So verbinde ich das üben mit dem nützlichen.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,
      die Idee mit den Zierstichen ist genial. Die habe ich aus einem Craftsy-Kurs. Bei den Zierstichen kannst Du noch mit unterschiedlichen Höhen und Breiten interessante Effekte erzielen. Also auch da einfach herumspielen.
      Das mit den Projektmappen ist ja toll. Gibt es da ein Bild? Vielleicht können wir das ja in dem nächsten Post zeigen?
      Viele Grüße
      Martina

      Löschen

Wir freuen uns über Deine Meinung!