-->

07.07.2016

Jeder hat ein (Lieblings)spielzeug

Jeder Quilter, Patchworker, Näher hat neben den üblichen Werkzeugen noch so Lieblingsdinge.
Über die wirkliche Notwendigkeit dieser Gegenstände lässt sich im Großen und Ganzen streiten, weil es durchaus auch ohne sie gut funktioniert, aber sie macht es auf Dauer dann doch einfach bequemer und komfortabler.

Aus diesem Grund wollen wir euch heute unsere Lieblingsgimmick/ Spielzeug vorstellen.

Dorthe

Na ja, Lieblingsspielzeug kann man es vielleicht nicht nennen, aber für mich ist es einfach ein sehr nützliches Ding: der Hera Marker


Gemacht ist er aus Kunstharz, weiß und ganz glatt. Er hat eine gewisse Schwere und liegt gut in der Hand. Mit der schmalen Kante kann ich auf dem Stoff eine Markierung anbringen ganz ohne einen Markierstift. Durch Druck entsteht eine Falzrille im Stoff, die wieder verschwindet. Mit ein bisschen Wasser und dem Bügeleisen verschwindet sie sofort wieder. Für das Quilten mit geraden Linien ist er für mich nicht wegzudenken, denn er erleichtert mir den Anfang. Mit Hilfe vom Lineal ziehe ich eine Linie und kann die ganze Fläche mit Obertransportfuß und Abstandshalter quilten.
Ich mag dieses praktische Ding, denn es kann nicht austrocknen! Wie oft hatte ich einen Markierstift zum selben Preis gekauft, länger nicht genutzt, war er trocken.


Martina

Mein Lieblingsspielzeug ist ein kleines handliches Lineal namens Quick Curve Ruler. Das benutze ich inzwischen nicht nur für Kurven, sondern für kleinere Quadrate, Rechtecke usw. Es ist übersichtlich und vor allem gut zu verstauen, auch wenn man mal unterwegs ist. Und es zeigt die Markierungen ganz klar und deutlich. Deshalb liebe ich sie beide - sowohl den großen Quick Curve Ruler als auch seinen kleinen Bruder, den Mini QCR.

Der Mini Curve Ruler hat sogar eine diagonale Linie, d.h. HST können damit auch geschnitten werden


May

Am liebsten arbeite ich mit dem Omnigrid 98 Ruler, weil der so unglaublich praktisch und immer einsetzbar ist. Der liegt gut in der Hand und ist nicht so klobig wie die viereckigen Varianten.

Ich schneide damit fast alles: Quadraten, Triangel, selbst Streifen sind kein Problem.








2 1/2" Quadrat












Triangel zuschneiden, ein Strich zeigt an wo das Lineal angesetzt werden soll













Für das zweite Triangel einfach das Lineal umdrehen













Triangel rechts auf rechts zusammenlegen und nähen














Triangel trimmen; durch die Markierungen auf dem Lineal ein Kinderspiel













Mit dem Lineal kann man auch längere Streifen problemlos zuschneiden







Dagmar

Ich arbeite ganz gerne mit dem 9° Ruler. Damit gelingen viele tolle Dinge, die in irgendeiner Weise Rundungen haben sollen. Auch eignet sich dieses Lineale für Experimente mit Stoff. Z. B.:




Alex

Mein Lieblingsstück ist der Nahttrenner / Seam Ripper. Überall in meinem Nähumfeld hab ich so ein Ding liegen. Ich benutze es natürlich in erster Linie zum Trennen. Hier gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten, wie ich für mich kürzlich festgestellt habe.
Oft nutze ich ihn aber auch als spitzen Finger; nämlich wenn ich etwas unter das Nähmaschinenfüßchen führen muss.
Darüber hinaus wird der große ergonomische Nahttrenner von Prym zum Falzwerkzeug umfunktioniert. Mit der Rückseite fahre/reibe ich über die gefaltete Die Rückseite. Die sich ergebende Linie erspart den Markierungsstift.
Mittlerweile hat sich  auch eine kleine Sammelleidenschaft entwickelt und so verfüge ich über einen kleinen aber feinen Nahttrennerpark :-)  Guckst Du hier

'Nahttrennerpark' :-)  

Judith

Ich bevorzuge den Kniehebel. Nachdem ich mich vor einem Jahr beim Freihandquilten in ihn verliebt hatte, gleich nach dem Obertransportfuß, war er auch bei den einfachen Näharbeiten nicht mehr wegzudenken. Nähfüßchen anheben per Kniedruck nach rechts, einsame Spitze. Besonders beim Zusammennähen von kurvigen Arbeiten ist er eine enorme Erleichterung.
Der Kniehebel ist im heimischen Nähzimmer immer im Einsatz. Lediglich bei auswärtigen Nähterminen vergesse ich das gute Stück immer wieder und vermisse es dann schmerzlich, wenn durch den Kniedruck eben einfach nichts passiert.



Christiane

Wie immer sind es die kleinen Dinge, die einen das 'Quilting-Leben' leichter machen! So habe ich gleich zwei kleine - aber unverzichtbare Lieblinge und Helfer: der ergonomische Fingerhut von Prym und der Linien-Marker von Sewline. Dabei ist der Fingerhut von Prym meine jüngste Neuentdeckung, nachdem ich beim Handquilten trotz Lederfingerhut mal wieder mit der Nadel abgerutscht war - Aua! Zwar liebe ich das schöne Design der Lederfingerhüte, aber da ich beim Handquilting gern Perlgarn oder Stickgarn verwende und an manchen Stellen sehr viel Druck auf die Nadel ausüben muss, bietet der Fingerhut mit der robusten Plastik Spitze zum einen guten Halt und zum anderen guten Schutz.


Ein anderes Lieblingstool ist der Kreide-Marker von Sewline. Mit den wasserlöslichen Markern habe ich nicht immer gute Erfahrungen gemacht, deshalb schwöre ich auf die Kreide-Marker, die nachfüllbar sind und deren Minen in unterschiedlichen Farben erhältlich sind. Super praktisch!

Iris
Mein Lieblingstool ist das Add-a-quarter Lineal. Das macht beim Paper Piecing eine riesinge Unterschied zu einem üblichen Linea. Der höher aufstehende Rand macht das Begradigen von Nähten so bequem und einfach.


Ullas Nähhelfer habt ihr bereits an einem vergangenen Donnerstag hier kennengelernt. Alle die sich gerne nochmal in die wunderbare Welt des Magic Wand einlesen möchten, klicken sich bitte hier entlang. 

Wir hoffen euch einen kleinen Einblick in unsere Lieblings- Nähhelfer geben zu können. Gespannt würden wir gerne erfahren, welche Helferlein euch durch eure Nähabenteuer begleiten. Lasst es uns im Kommentarfeld wissen, vielleicht ist da auch für uns das ein oder andere neue und nützliche dabei. Man kann schließlich nie genug notwendige Helferlein haben.

Liebe Grüße

Judith und die 


Kommentare:

  1. Moin Moin!
    das ist ja lustig! Wir haben beim letzten Treffen unserer Quiltgruppe gerade genau das gleiche gemacht.
    ich habe noch gerade auf Ullas Antwort auf meinen Kommentar zu ihrem Lieblingstool geantwortet. Ich hoffe, er ist durchgekommen. Wenn nicht, mailt mich doch bitte mal an.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Zusammenstellung - mir gefällt besonders das Kurvenlineal und der Markierer aus Kunstharz. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. I love my Martelli Tweezers. They make getting hold of the thread after you machine cut your thread leaving you with a tiny thread end sticking through the needle. However careful I am, if I try to grab it with my fingers my finger get drawn to be impaled on the needle. It also comes in handy for moving applique pieces into place and pulling out the tiny pieces of paper after paper piecing.

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Deine Meinung!