25.11.2022

Plus Quilt Along - die Quilts sind fertig!

 Tatsächlich hat es doch wieder länger gedauert bei uns!

Die Quilts fertig zu quilten, den Blog-Post zu schreiben und Euch alles zu zeigen - all das dauert eben. Aber Hauptsache ist doch, dass wir es geschafft haben! 

Und hier kommen nun unsere fertigen Plus-Quilts aus dem Quilt Along von Brigitte Heitland á la Zen Chic:

Renate (aus der Bee) hat ihren Plus-Quilt schon lange fertig. Sie hat sogar bei dem Quilt Along einen Preis gewonnen. Sehr verdient gewonnen, wie wir finden!






Sonja (auch in der Bee) hat ihren Baby-Plus-Quilt auch schon ewig fertig und bereits verschenkt.


Dagmar hat ihren Quilt auch gequiltet und tada, hier sind ihre Fotos 😊





Mein Quilt (Martinas) ist ebenfalls fertig. Dieses Mal habe ich ein super Kuschelfleece genommen. Es ist super super kuschelig! Und ich benutze den Quilt bereits fleissig.



Karins (in der Bee) Quilt kann sicher auch bald benutzt werden. 




Alex Quilt ist fertig gequiltet und mit Binding versehen. Sie hat ihren Quilt sogar schon gewaschen.



Und Judiths Quilt kannst du hier bewundern.


Jetzt fehlt noch Iris Quilt.





Es hat uns wieder sehr viel Spass gemacht bei dem Quilt Along mitzumachen. Eine gemeinsame Aktion zu haben, ist doch immer wieder schön und zumindest ich finde immer wieder neue Anregungen.


Viele Grüße

Martina und die

 














30.10.2022

Nähwochenende: Ich packe meinen Koffer...

 .... und nehme mit...

Unser Nähwochenende steht vor der Türe und irgendwann kommt unweigerlich die Frage: Wisst ihr schon, was ihr näht?!

Tja, das ist immer leichter gesagt als getan. Vor Jahren sind wir noch mit Wagenladungen an Projekten angereist. Mit den Jahren ist es weniger bzw differenzierter geworden. 

 

 

Seit ich (Judith) kein Nähzimmer mehr habe bzw keinen festen Nähplatz mehr, kann auch ein angefangenes Projekt nicht mehr einfach liegen bleiben. Also wähle ich immer sehr genau aus, was für unterschiedliche Zeitfenster griffbereit zusammengepackt verstaut ist und ich dementsprechend sehr spontan wählen kann. 

Ungefähr nach diesem Prinzip versuche ich dieses Jahr auch meine Nähprojekte für das Wochenende zu packen. Aber auch anhand der bisherigen Retreaterfahrung und den gegebenen Zeitfenstern. 
 



 
 
In der Regel reisen wir freitags am späten Nachmittag/ frühen Abend an. Da geht es gleich ans Autos ausladen und Nähplätze einrichten. Währenddessen wird schonmal eine Runde gequatscht. Manchmal schafft es die ein oder andere vor dem Abendessen schon ein Ründchen zuzuschneiden und/oder zu nähen. 
Dafür ist was Kleines, Kurzweiliges sehr praktisch. Etwa ein Täschchen oder ein Beeblock. 

Nachdem Abendessen ist Zeit für ein weiteres kleineres Projekt oder ein Binding per Hand oder man kämpft, wider Erwarten, mit dem "kurzweiligen" Projekt, weil es doch ein paar Tücken mit sich brachte...
 
Der Samstag ist ein wunderbarer Tag um ein größeres Projekt voranzubringen. Vielleicht will das Layout für ein Quilttop erarbeiten werden. Vielleicht fehlen einem Top noch einige Blöcke oder vielleicht hat Frau aber auch einen fertig gehefteten Quilt dabei und kann den Tag mit Unterbrechungen von Frühstück, Mittag- und Abendessen für diese Arbeit nutzen. Je nachdem wie aufwändig das Quilting ist, könnte der Samstagabend noch Bindingzeit bringen. 
 



In der Regel ist der Samstagabend bei uns für etwas gemeinsames eingeplant. Da wären gemeinsame Pattern auszuprobieren, ein Show and Tell, ein lustiges Würfelspiel wozu jede ein bisschen Nähmaterial beisteuert.

Der Sonntag kommt immer viel zu plötzlich. Da wird manchmal schnell überschlagen, was man denn noch dabei hat und unbedingt noch schaffen möchte, bevor es wieder heißt die Koffer zu packen und mit einem Herz voller wunderbarer Momente und einem aufgeladenen Akku wieder heim zu den Liebsten zu fahren. 
Sonntags darf das Frühstück dann gerne noch kürzer ausfallen, als es am Samstag schon ist, denn es gilt keine Zeit zu verlieren. Für Spaziergänge oder andere Aktivitäten dieser Art haben wir in der Regel keine Zeit. Vielmehr verursachen wir am Samtagabend oder Sonntagmorgen Stau am Bügelbrett. 




So, nun habt ihr gesehen, was theoretisch möglich ist. Aber es klärt immer noch nicht die Frage: Was nehme ich mit? Was will ich nähen?

Ich habe also alle meine Projekte von meiner "in the works"- Liste hervorgekramt und mal gesichtet und dann mein Bauchgefühl entscheiden lassen. 
 

In meinem Koffer findet sich also:
- Beeaufgaben für November
- Togetherquilt (hier fehlen noch ein paar 6,5 inch Blöcke in grün und blau)
- Plus Sign Quilt (das Top möchte ich überarbeiten, die Anordnung gefällt mir nicht, alle Änderungen sind schon vorbereitet)
- Pluses QAL (fertig quilten) 
- Uniscraps (für den Fall, dass mich die akute Unlust bezüglich der anderen Projekte überkommt)
- fertig zugeschnittenes Geburtstagsgeschenk, was ich mal "probeweise" nähe und gucke, ob das Ergebnis mich überzeugt. 

Ich würde meinen, dass das reicht, um ca. 20 Stunden reine Nähzeit zu füllen und mich beschäftigt zu halten. 

Jetzt bin ich gespannt, was nehmt ihr mit? Wonach wählt ihr aus? Oder ward ihr möglicherweise noch auf gar keiner Nähauszeit? Dann hoffe ich, dass euch meine Schilderungen eine Hilfestellung sind. 

Liebe Grüße

Judith und die 




15.09.2022

Der Pluses Quilt Along- 6. Zusammensetzen zum Top

 Wir sind alle fleissig oder im Urlaub. Auf jeden Fall sind wir weiter bei dem Quilt Along dabei und arbeiten unterschiedlich intensiv daran. Unsere Urlauber sind auf jeden Fall erst einmal freigestellt. Viel Spaß in der großen weiten Welt!

Einige haben die Tops schon fertig zusammengesetzt, andere eben nicht. Hier kommen unsere Fortschritte:

Renate hat einen hell-dunkel Verlauf  angeordnet. 


Renates Top

Sonja hat schon den Baby-Quilt fertig. Er ist ja ein Geschenk zur Geburt.


Iris hat das Top ebenfalls fertig. Es ist ein richtig fröhliches Top geworden.



Hier sieht man auch den Hintergrundstoff von Iris.

Iris Top entsteht

Schaut einmal Judiths Top! Es ist auch super schön geworden!

Judiths Top


Dagmar hat eine Art Regenbogenverlauf erarbeitet.


Dagmars Top




Mein Top ist jetzt auch fertig. Ich habe richtig gekämpft mit der Anordnung der Plusse. 


Martinas Top

Und jetzt geht es ans Quilten. Immerhin habe ich schon ein paar Ideen. Brigitte hat in der letzten Email zum Quilt Along auch noch einige tolle Quiltmuster gezeigt.


Viele Grüße

Martina und die