15.12.2016

Weihnachtswicheln der MCQ's

Vorgestern war es soweit.
Wir haben uns bereits zum zweiten Mal, seit Gründung unserer Gruppe, zum Weihnachtswichteln getroffen.
Ursprünglich wollten wir den Termin ausfallen lassen und die Wichtel mit der Post schicken; wer hat nicht unmittelbar vor Weihnachten noch tausend Dinge zu erledigen ? !
Aber... Martina hatte etwas Geheimnisvolles für uns organisiert und das konnte nun wirklich nicht profan per Post versendet werden.

So kam es, dass ganz spontan noch ein Termin aus dem Hut gezaubert wurde und Iris erbot sich als Gastgeberin. Vielen Dank dafür 😋


Nach getaner Arbeit und überwundenem Verkehrsstau trafen wir in zwei Etappen zum frühen Abend bei Iris ein, um unsere Weihnachtswichtel -ganz anonym, hahaha wer's glaubt- zu verschenken.

Während unseres Nähwochenendes im November   hatten wir vereinbart einen Miniquilt o. ä. in
ca. 12,5 Inch als Wichtelgeschenk anzufertigen. Die jeweiligen Partner wurden in einer 'Verlosung' schon im Oktober gezogen.
Einige von uns, die die Wichtel schon fertig hatten,  wurden während des NähWochenendes so verunsichert, ob die genähten Wichtel beim Empfänger auch gut ankommen würden dass nochmal nachgelegt wurde.
So kam es, dass Dagmar und Iris für ihre jeweilige Partnerin nochmal einen anderen Miniquilt nähten.




Bevor wir jedoch zum Wichteln einläuteten, überreichte uns Martina die wunderschöne Überraschung.
Darüber hatten wir in den letzten zwei Wochen wirklich gegrübelt und spekuliert: hat sich Martina eine neue NähMa gekauft, schreibt sie ein Buch oder, oder, oder?
An Möglichkeiten und Einfallsreichtum hat es nicht gehapert ;-)
Tatsächlich hat sie für jede von uns eine tolle Modern Cologne Quilters Tasse machen lassen. Wir werden immer mehr zu einem richtigen Club. Schön dazu zu gehören.



Die Tasse könnte auch ein Garnrollenhalter sein
Nachdem die Tassen mit Glühwein und Tee gefüllt waren, gab es noch schnell ein köstliches Abendessen, dass Iris total entspannt im SlowCooker vor sich hin schmoren ließ. Wir konnten uns nach Brötchen mit Pulled Pork und frischem Krautsalat noch die Finger schlecken.

Die Spannungsphase wurde noch weiter ausgedehnt, indem wir uns mit dem Gummibärchen Orakel befassten. Die Ergebnisse waren oft unglaublich treffend und einmal auch ziemlich errötend. Aber, testet es selbst einmal. Lacher sind garantiert.

So, nun aber zu dem eigentlichen Grund unseres Treffens.
Jede von sich hatte sich so seine Gedanken gemacht und nach bestem Wissen und Gewissen ein tolles Wichtelgeschenk produziert.
Die eine oder andere hatte Hürden zu überwinden, aber alle Beschenkten gingen glücklich und seelig mit ihrem Wichtel spät am Abend heim.

Dagmar erhielt von May einen tollen Weihnachtsbeutel mit Wonky Christmas Trees aus Mini Charms, perfektes Projekt für die 2,5 '' MiniCharms Challenge.
Diese Arbeit brachte May am Nähwochenende fast zur Verzweiflung. Vielleicht schreibt May diese Geschichte ja mal auf ihrem Blog auf.

 

Mays Tasche für Dagmar


May wurde von Iris doppelt beschenkt, denn am Nähwochenende (da war es wieder) musste Iris feststellen, dass May in diesem Jahr so gar nichts mit Weihnachten am Hut haben wollte. Dabei hatte Iris den Wichtel für May schon fertig. Da sie aber total unsicher war, ob dieser auch gefallen würde, zauberte sie in ihrer absolut knapp bemessenen Zeit noch mal eben einen Dresden Mini, ebenfalls aus MiniCharms, aus dem Ärmel, nein quatsch, natürlich aus dem Nähzimmer.



Dagmar war nun an der Reihe sich zu outen. Sie hat für Iris genäht. Auch sie wurde am Nähwochenende so unsicher, ob ihr bereits fertiges Wichtelgeschenk Iris gefallen könnte und nähte tatsächlich auch noch einen zweiten Mini.
Iris hatte sich so unsterblich in die Luster Stoffe von Brigitte Heitland verliebt, dass Dagmar den tollen Weihnachtsbaum und zusätzlich ein Wonky Geese Kreis an Iris aushändigte.



Iris mit zwei Wichtelgeschenken

Judith beschenkte gleich zwei von uns, nämlich Christiane und Martina.  Beide erhielten wunderschöne Miniquilts die definitiv zu Weihnachten passen und perfekt sind.

Ein Stern für Christiane


Ein Baum für Martina



Christiane brachte für jeden von uns eine süße und selbst genähte Geschenkrolle mit. Da sie beim Lose ziehen nicht dabei war, ging der Kelch des Wichtelnähens dieses Jahr an ihr vorüber. Aber nächstes Jahr wird sie auf keinen Fall drum herum kommen ;-)


Süße Geschenkrolle von Christiane

Ich habe mich gefreut für Judith nähen zu können. Die perfekten Stöffchen für sie hatte ich schon zu Hause liegen. Nur leider wollte die Fertigstellung nicht so gelingen, wie ich es mir vor meinem inneren Auge vorgestellt hatte. Aber das ist eine andere Geschichte.
Dennoch glaube ich, dass Judith auch zufrieden mit dem Kissen ist; hat sie jedenfalls gesagt ;-)

Kissen und andere Kleinigkeiten für Judith

Martina, hatte das Los mit meinem (Alex.) Namen gezogen; ja schon wie im letzten Jahr. Ich bin nun glückliche Besitzerin eines vielseitigen Miniquilts der perfekt zum Kissen des letzten Jahres passt, außerdem als abstrakter Weihnachtsbaum fungieren wird und auch das ganze Jahr über ein toller graphischer Blickfang in meinem Flur sein wird.


Ein Pfeil oder ein Tannenbaum


Es war ein toller Abend, mit sehr viel positiver Stimmung und vielen lauten Lachern. So kann ein Jahr ausklingen und ein neues beginnen. Ich danke euch für die vielen schönen Momente während des Jahres und freue mich auf die vielen Pläne, die wir bereits für 2017 geschmiedet haben.

Ganz liebe Grüße und einen schönen vierten Advent


Alex. und die



Kommentare:

  1. Liebe Alex,
    Es war genauso wie Du schreibst. Ich habe immer noch ein breites Grinsen im Gesicht ;)
    Ich freue mich auf das nächste Jahr.
    Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina, ich freue mich auch aufs neue Jahr und danke nochmal für die Tasse. Da schmeckt der Kaffee nochmal so gut. LG Alex.

      Löschen
  2. Ich gratuliere euch zu dieser harmonischen "Interessengemeinschaft", nein, ich meine natürlich und wirklich zu eurer tollen freundschaftlichen Gemeinschaft! Beneidenswert. Ihr seid so einfallsreich und talentiert und ich glaube, ihr steckt euch jeweils gegenseitig an (und wir Leser(innen) profitieren sehr davon). Ich bin überzeugt, dass es ein fröhlicher und lustiger Abend war. Alle Gute euch allen
    LG este

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Este,
      danke für die sehr lieben Worte.
      Ja, wir stecken uns immer wieder gegenseitig. Es ist ein absoluter Selbstläufer.
      Ich bin froh ein Teil dieser Interessengemeinschaft zu sein.
      LG Alex.

      Löschen
  3. Liebe MCQ´s,
    eure Wichtelgeschenke sind alle traumschön geworden. Aber die tollste Idee sind die Tassen :o). Einfach spitze! Und Gummibärchen-Orakel kannte ich noch nicht. Das muss recherchiert werden. Vielleicht ist das ja was für die Silvester-Party. Kann ich davon ausgehen, dass die Gummibärchen dann keine Kalorien haben? ;-)
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angie, Danke für Deine Nachricht. Die Tassen sind der Hammer. Das Gummibärchen Orakel ist sicherlich toll für Sylvester. 5 Gummibärchen haben nicht nur keine Kalorien man kann dank ihnen sein Leben komplett ändern 😉😂.
      Liebe Grüße, Alex.

      Löschen
  4. Das klingt nach viel Freude und die Quilts sind einfach alle sooo schön geworden in allen Formen! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Ingrid,. Viel Freune und tolle Quilts. Liebe Grüße zurück, Alex.

      Löschen
  5. Jetzt kann ich wieder kommentieren, wenn ich einen anderen Browser benutze:-))))) Und tue es gleich mal bei Euch. Eine tolle Idee, das Wichteln, werde ich meinen Mädels auch mal vorschlagen. Die Quilts sind alle toll und die Tasse ist einsame Spitze.
    LG Eva

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Deine Meinung!