-->

08.04.2017

Blind date heute - naturlichnanni/Marianne



Hallo liebe Quiltbegeisterte,

heute darf ich mich hier beim Blind Date der Modern Quilters vorstellen.
Vielen Dank für Eure tollen Aktivitäten und die damit verbundene Einladung.

Ich bin Marianne und lebe schon seit gut 50 Jahren in Köln. Meine ersten Lebensjahre habe ich in Leverkusen auf der anderen Rheinseite verbracht. Nun wohne ich genau gegenüber, nämlich im Norden von Köln.

Manchmal frage ich mich, was hast du eigentlich vor der Näherei mit deiner Zeit gemacht? Denn gefühlt nähe ich quiltmäßig noch nicht so lange.

Als junges Mädchen habe ich Kleidung für mich genäht und dann hatte ich bestimmt 25 Jahre nur noch eine Nähmaschine zum Flicken und um einmal im Jahr vielleicht ein Karnevalskostüm zu nähen.

Mit der Näherei von Kissen wurde ich durch eine Freundin verführt und die vielen Posts auf den Blogs der Quilterinnen machten mich neugierig, so dass ich 2013 mit dem Sampler einer Bloggering Cindy Staub aus Minnesota startete.
Es war jeden Monat eine neue Herausforderung dieses Blöckchen nach Anweisung aus dem Internet zu nähen.

2013 mein erster Sampler - mehr konservativ als modern !

Inzwischen sind einige Quilts und Projekte entstanden.
Diese wunderbaren Stoffe und was man daraus zaubern kann, haben es mir angetan!
Ob es Quilts oder Täschchen sind, das Überlegen und Zusammenfügen von Stoffmustern und Stoffmotiven, der nette Austausch der Menschen, die dieses Hobby gemeinsam, aber oft doch jeder für sich, betreiben, bringen mir Freude.

Ich habe keinen Lieblingsdesigner und auch eine feste Stilrichtung. Überall wo ein Stoffladen meinen Weg mehr oder weniger zufällig kreuzt springe ich in den Laden.
Natürlich habe ich auch feste Bezugsquellen .

Hier eine kleine Auwahl von inzwischen fertig gestellten Quilts.

100 Moderns Quilt Blocks City Sampler Tula Pink mit freier Stoffauswahl



Ein sogenannter Restequilt- ein Sommerquilt - nach Bright birch trees crazy mom.


Ein Quiltgeschenk für eine Freundin , Scarlet Steps genäht nach einer Anleitung von Pam § Nicky Lintott

Ich liebe es für kleine Menschen zu nähen, da kann man sich so richtig bunt austoben und es hat noch ein Vorteil: Die Größe der Quilts läßt sich mit meiner Nähmaschine noch gut bewältigen.
Bisher habe ich meine Quilts alle selber gequiltet nach der Devise: man muß es machen sonst wird es nie was und man lernt es nicht.
Bei fremden Objekten hätte ich da mehr Probleme. 



Mein Bilderbuchquilt nach eigenem Entwurf - Kinder müssen was zum Entdecken haben!



Für diesen schönen bunten Quilt habe ich mir zum Entwurf Ideen aus dem Netz geholt.

Meine Anregungen hole ich mir aus unterschiedlichen Quellen und arbeite auch nicht immer nur nach strenger Anleitung.

Ich gibt auch Dinge, die sind nicht so Meins!
Ich bewundere die emsigen Näherinnnen, die so viele kleine Schablonen anfertigen. Und dann geht es in einer Ausdauer daran diese mit Stoff zu umhüllen und dann die Teilchen mit der Hand zusammenzunähen. Das ist nicht unbedingt mein Ding!

Für den eigenen Wohnbereich darf es aber auch schon mal dezenter sein.
Diese beiden Quilts habe ich für unsere helle Sitzecke genäht.






Ich bin kein Freund von Ufos, den sogenannten unfertigen Objekten.
Blöcke, die man mal gemacht haben muss, aber die nicht unbedingt ein Gesamtquilt werden müssen, habe ich als Tischdecke, Tischset oder als Wandbehang verarbeitet.

Seit 2015 habe ich mich den R(h)einquilterinnen angeschlossen. Wir treffen uns wöchentlich, nicht immer mit der Nähma, aber immer zum netten Plausch und Austausch.

Ein besonderes gemeinsames Highlight unseres Hobies möchte ich auch unbedingt erwähnen.
Das sind, ich nenne sie so, meine sogenannten Quiltreisen.

Mit einigen Frauen aus unserer Gruppe waren wir gemeinsam in Karlsruhe zur Messe , in Luxembourg zum Quiltfestival und sogar in Birmingham zum Quiltfestival 2016. 

Nun habe ich Einiges von mir erzählt, wie ich so quiltmäßig unterwegs bin. Ich denke Modernes und Traditionelles überschneidet sich oft. Ich mach mein Ding - Hauptsache es gefällt mir und den Beschenkten.
Veränderungen wird es immer geben und gerne probiere ich auch mal was Neues aus.

Was liegt derzeit akutuell an?
Mein Sugar Club Sampler! Die Blöcke habe ich 2016 genäht,und sie hängen noch im Nähzimmer an der Wand. Sie müssen sich gedulden, bevor sie zu einem Quilt zusammengefügt werden.

Denn zuerst werden ich Babyquilts fertig stellen, weil Kinder wachsen schnell, wenn sie erstmal da sind. 
Die drei Tops liegen bereit.

Hier ein kleiner Ausblick:




Einmal ein Reste-Quilt mit Häuschen, mit netten Motiven (Bewohnern) und bei den anderen habe ich mal die Applikation ausprobiert.

In den nächsten Tagen werde ich die Nähma reinigen und dann die Quilttage einläuten.

Ich werde darüber berichten!

Ihr findet meinen Blog unter http://77nanni.blogspot.de/ und bei
Instagram gibt es schnelle Fotos unter: naturlichnanni

Ich hoffe Ihr hattet Freude an meinem kleinen Berich!
 
Herzliche Grüße
Marianne

Kommentare:

  1. Liebe Marianne,
    man hört deutlich deine Nähbegeisterung aus deinem schönen Bericht heraus. Diese schönen farbintensiven Quilts, die du uns zeigst, gefallen mir allesamt sehr gut!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Steffi,
      ich liebe die Vielseitigkeit der Stoffe und hätte am Anfang nicht gedacht was daraus wird.
      Herzliche Grüße
      Marianne

      Löschen
  2. Liebe Marianne,
    Vielen Dank fürs Vorstelllen! Wir haben uns ja schon mal gesehen und ich mag deine Quilts immer sehr. Von deinen Kinderquilts liebe ich ja die Igeldecke besonders. Viel Spaß beim Quilten!
    LG Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rike,
      da war in meinen letzten Projekten voll in deinem Thema. Leider nur als Großtante (ein furchtbares Wort )! Ich verfolge auch gerne deinen Blog. Deine Zeit ist rar geworden, aber ich habe das Gefühl du startest schon wieder durch.
      Wir sind Freitag in Karlsruhe?
      Herzliche Grüße
      Marianne

      Löschen
  3. Liebe Marianne,

    schön, hier von dir zu lesen und einen Eindruck von dir zu bekommen! =)))
    Viele schöne Quilts hast du genäht ... besonders beeindruckt hat mich dein "Bilderbuch"-Quilt ...
    eine tolle Idee, die ich SO bisher nicht kannte ... =)))
    Du scheinst Prakmatikerin zu sein - ich bin begeistert von deinen Tischdecken aus Probeblöcken ...
    Auch diese Idee nehme ich von dir mit ... hier liegen sooooo viele solcher Blöcke herum
    und ich bin - mindestens schon im Kopf - dabei, sie "aufzuräumen" ... =D
    DANKE! =D*
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    mit lieben Grüßen
    Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kirsten,
      vielen Dank für deine Komplimente. Wo kriegen wir unsere Ideen, wo lassen holen wir uns die Inspiration? Der Austausch ist das schöne an unserem Hobby.
      Herzliche Grüße
      Marianne

      Löschen
  4. Hallo Marianne,
    danke, dass du uns so interessant über deinen Pw- und Quiltwerdegang erzählst. Deine vorgestellten Quilts gefallen mir sehr gut. Im Gegensatz zu dir gibt es bei mir Ufos, da werde ich mir ein Beispiel nehmen. Die Freude an Babyquilts habe ich aber mit dir gemeinsam.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt so viele Ideen und Möglichkeiten und bisher sind die Babyquilts immer gut angekommen. Ich glaube dieses Jahr bin ich erstmal durch. Ich habe 2017 vier Babyquilts fertig.
      Ach, ein Ufo habe ich doch! Mein Sampler hängt noch in Blöcken an der Wand und ruft! Mir fehlt noch die Idee, also muss er mich noch mahnend anschauen.
      Herzliche Grüße
      Marianne

      Löschen
  5. Hallo Marianne,
    wunderschöne und sehr vielseitige Quilts zeigst Du hier. Deine Quilt für die Sitzecke würden mir auch super gut gefallen. Und Low Volume mit rot werde ich in der nächsten Zeit sicher auch noch machen. Es gibt wirklich noch viel zu tun und viele Ideen.
    Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marianne,
    was für ein tolles Blind Date mit dir, ich bin sehr beeindruckt, was in der kurzen Zeit, die du erst vom Quiltfieber erfasst bist, schon so alles ernäht wurde!!! Besonders gefällt mir, dass du konsequent selber quiltest und deine Quilts mittlerweile sehr Profi-mäßig daherkommen!!! Im Nähen von Kinderquilts bist du die ungekrönte Königin, das hat keine so gut drauf wie du. Man spürt einfach die Freude und die Liebe, mit denen du Quilts für die Kleinen entwirfst und nähst! Weiter so, liebe Marianne, ich bin gespannt, was du in Zukunft noch alles nähst, liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Deine Meinung!