25.05.2017

PolaroidQAL: Wonky Blocks

Wie angekündigt geht mit Polaroids eine ganze Menge... da hatten wir bereits Fuzzy Cutting, wie man die Blöcke mit einem Schatten näht und tja man kann sie auch Wonky machen.
Wonky bedeutet nichts anderes als krumm und schief. Es gibt bei einem Quilt mit mehreren solcher wonky- Blöcke den Effekt als wären die Blöcke in Bewegung.


Augangspunkt ist ein fertig genähter Polaroidblock. Durch das Annähen der Seitenstreifen wird der wonky- Block später automatisch quadratisch.

Ihr näht rund um das fertige Polaroid Streifen des Hintergrund- oder andersfarbigen Stoffes an. In meinem Fall sind die Streifen 2 inch breit. 



Anschließend legt ihr das Lineal schräg an und schneidet den Block zu. 


Beim Zuschneiden beachtet bitte unbedingt, dass ihr nicht zu nah an einer Ecke schneidet, mindestens 1/2 Inch Abstand zur Ecke solltet ihr halten, denn sonst verschwindet der Rahmen des Polaroids in der Nahtzugabe. Ein weiter Tipp; legt das Lineal nicht zu schräg an, das sieht später im fertigen Projekt etwas komisch aus und wenn ihr mehrere Blöcke für ein Top schneidet, legt das Lineal mal rechtslastig an und mal linkslastig, senn sonst 'drehen' sich die Blöcke nur in eine Richtung. Spannender wird es wenn jeder Block leicht anders wonky ist. So jedenfalls meine Auffassung ;-)

Meine angenähten Streifen haben eine Breite von 2", damit ich nicht nur genug Spiel habe das Lineal anzulegen, sondern auch etwas vom gewählten Kontraststoff zu sehen bekomme.


Ich habe mich hier für die fertige Blöckgröße von 6" entschieden und orientiere mich beim Schneiden an der Maßangabe auf dem Lineal. 


der fertige 6" wonky Polaroid sieht nun so aus:



Ich kann ihn mir gut auf einem maritimem Hintergrund vorstellen... mal schauen, was ich daraus mache!



Beim Herstellen von wonky- Blöcken ist das fertige Maß euch selber überlassen. Hier zum Beispiel habe ich ein paar Blöcke auf 5" fertige Größe zugeschnitten:








In diesem Sinne fröhliches wonky-Blöcke herstellen.

Alex., Judith und die




Kommentare:

  1. Liebe Judith!
    Toll, das ist eine super Idee, ich habe meine Polaroids noch liegen, weil zu viel anderes dazwischen kam.
    Liebe Grüße Deine Ariane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ariane,

      sehr gerne. Bin gespannt, wie viele von deinen Polaroids ein wenig windschief werden.

      LG Judith

      Löschen
  2. Super Erklärung, ich habe schon gerätselt wie man die polaroids so schön schief einnähen kann. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid,

      gern geschehen. Es ist toll, wenn irgendwer weiß wie etwas geht und damit das Rätsel für einen löst. Ich kann das nur zu gut verstehen.

      LG Judith

      Löschen

Wir freuen uns über Deine Meinung!