12.10.2017

UFOs so weit das Auge reicht

Wenn es um UFOs geht, bin ich (May) die absolute Königin. Zugegebenermaßen war in den letzten drei Jahren handarbeitstechnisch so gut wie gar nichts drin, aber ich befürchte es ist nicht die ganze Wahrheit über meine Sammelleidenschaft.

Meine liebe Tochter (angehende Psychologin) vertritt die professionelle Meinung, das ich über absolut gar keine Fertig-mach-Gene verfüge. Ein hartes Urteil, aber leider nicht ganz aus der Luft gegriffen...

Aber, Moment mal, was sind denn UFOs? Der Name kommt aus der Abkürzung aus dem Englischen UnFinishedObjects, also unerledigte Dinge. Wer kennt es nicht? Kaum hat man mit irgendwas voller Elan angefangen, schon wird man durch andere Dinge abgelenkt und das Projekt muss leider warten. Weil der Tisch benötigt wird, fliegt das gute Stück in die Ecke und man verliert an Motivation weiter zu machen. Aus den Augen, aus dem Sinn. Oder geht es euch nicht so?

Für mich sind die Verlockungen aus dem Internet mein Untergang. Und dann kommen noch die ganzen Bees und Swaps und QALs, und und und... (aber ganz unter uns, der Deckel auf meinem Sarg sind die MCQs. Immer wieder gibt es was neues und spannendes und dann muss ich einfach mitmachen und alles ausprobieren).

Soweit mein Bekennerbrief. Was habe ich denn in meinen Schubladen und unter dem Bett versteckt?

Da wären die Sachen, die einfach nur gequiltet werden müssen. Alles schon mundgerecht fertig gemacht.


Und mangels Sicherheitsnadeln noch zwei fertige Tops:


Dann sind da noch drei Arbeiten, die mit der Hand genäht werden. Bin schon ewig dran und es fehlt nicht mehr viel...


und zu guter Letzt meine WIPs. Also Projekte an denen ich tatsächlich ab und zu arbeite... ähemmm


So, oder so ähnlich sieht es bei mir aus. Jämmerlich! Weil es so nicht weitergehen kann, habe ich Alex herausgefordert keine Quilts anzufangen bis FÜNF Ufos fertig sind.

Und nun bin ich gespannt, ob sich noch jemand outet, oder stehe ich hier alleine???

Nein, Du stehst nicht alleine. Ich, Martina, habe auch tonnenweise Ufos. Aber die Herausforderung mit den 5 Ufos nehme ich mal großzügig NICHT an. Es gibt im Augenblick einige Quilt Alongs, die ich mitmachen möchte. Da kann ich doch nicht noch Ufos fertig machen...ich produziere gerade noch mehr und das mit wachsender Begeisterung.
13 Ufos, deren Teile  ich noch zusammensetzen muss
Neulich hatte ich mal meine Ufos gezählt und ich kam auf 22. Da sind die, die "nur" noch gequiltet werden müssen, die Quilts,die noch einen Rand benötigen, andere müssen noch komplett zusammengefügt werden, bei einigen gibt es schon einige Blöcke, aber dann gefiel es mir so nicht mehr und ich muss noch einmal überlegen und einige werden wahrscheinlich nie fertig werden. Einige Ufos nehme ich regelmässig in die Hand und überlege und packe sie wieder weg. Bei anderen kommt mir ein Geistesblitz und sie werden endlich fertig. Bei vielen warte ich noch auf die perfekte Idee zum Fertigstellen. Es braucht halt alles seine Zeit...
Meine letzten fünf Ufos (aus den letzten Monaten)
Die Kissen-Top-Ufos zeige ich erst gar nicht. Ich möchte Euch nicht langweilen.

Nein, liebe May und Martina, ihr seid nicht alleine. Da befinde ich (Alex) mich ja in richtig guter Gesellschaft. Auch bei mir gibt es reichlich UFOs, eingedeutscht auch UnFertige Objekte, sorry fürs klugsche....)

Es gibt ganz alte und düstere Tops die darauf warten gequilted zu werden... aber ob ich die jemals wieder hervorhole, weiß ich wirklich nicht.
Dann gibt es Teile die es durchaus wert wären fertig gestellt zu werden, aber... irgendwie fehlt die Motivation.
ganz alte Projekte
Mein Tula Pink Quilt vom Quilt along aus 2014/2015 liegt mittlerweile unter der Nähmaschine und wird gequilted. Ich bin sehr zuversichtlich ihn noch in diesem Jahr fertig zu stellen. Was lange währt und so weiter und so fort.
Dann die BeeQuilts aus dem vergangenem Jahr und aus diesem Jahr.... Stacked Windmills und Houndtooth Quilt. Die werden auch auf jeden Fall irgendwann fertig, dummdidummdidumm.

Tula Pink in Arbeit und Stacked Windmills   

Bubbles, Clarity und ein XBlocks-Test

diverse Kleinigkeiten
Ein paar andere UFOs habe ich hier auch nochmal hinzugefügt um dem schlechten Gewissen  auf die Sprünge zu helfen und nichts neues zu starten. Die Bubbles zum Beispiel; hatte ich angefangen sie zu quilten, ca. ein Drittel war bereits gequilted, gefiel es mir nicht mehr und jetzt bin ich dabei alles wieder zu trennen.

Da fällt mir ein, diese bleischweren liegenden UFOs könnten vielleicht der Grund für meine neue Swapleidenschaft sein. Wie schon mal erwähnt, habe ich in diesem Jahr bei einigen teilgenommen und muss sagen, diese kleinen Projekt sind wirklich sehr befriedigend. Man hat ein Thema, eine Deadline und dann am Ende auch das gute Gefühl etwas fertig gestellt zu haben.

Und wie soll frau bei all diesen Ideen die im Netzt auftauchen und bei den MCQs immer widerstehen und stark sein? Manchmal kann frau einfach nicht widerstehen und muss unbedingt etwas neues beginnen.

Ich (Judith) muss mich hier wohl oder übel einreihen. Mädels ihr seid mit eurer Sammelleidenschaft an UFOs nicht alleine. Gerade beim Lesen eurer Beiträge überkommt mich das ungute Gefühl vielleicht das neueste UFO besser nicht angefangen zu haben. Nun ja, zu spät.
Also meine Ufos sind vielfältig. Da wären acht Quilttops fix und fertig... es müsste nur mal das Quilting und Binding passieren....  fast schon ein gutes Gefühl, dass ich in den letzten Wochen diesen Stapel bereits um zwei Ufos reduzieren konnte.


Und dann habe ich da noch einen Schukarton in dem ich angefangen Blöcke, Kissentops und Co sammel. Ich habe die Kiste eben mal geöffnet. Leichter Schock. Da liegen noch Blöcke oder Zuschnitten für ebendiese, mengentechnisch würde ich sagen... reicht für vier?

Zwischen all dem Wust gab es dann noch die freudige Begegnung mit zwei Tischläufern, der eine bereits gequiltet, aber beim Auseinanderfalten eine klare Botschaft schickte: Ich gehöre in die Rundablage. Der wird sicher niemals fertig. Keine Ahnung was mich bei seiner Herstellung geritten hat.
Es ist schon erschreckend, wie einen das "Internet" und die anderen MCQs immer ablenken, so dass ich mich garnicht so recht auf meine UFOs konzentrieren kann... vielleicht nehme ich es mir zum Vorsatz für das Nähwochenende im November "nur" UFOs einzupacken und dem Neuproduzieren ein Ende zu bereiten. Zumindest für 48 Stunden....

Puh, da bin ich (Christiane) ja richtig erleichtert nicht das UFO-Schlusslicht zu sein. Nachdem sich hier alle geoutet haben, kann ich Euch ja mein Geheimnis verraten: meine fertig gestellten Quilts kann ich an einer Hand abzählen, während für die angesammelten UFOs grob überschlagen zwei Hände nicht ausreichen...

Die Vorstufe der UFOs heißt übrigens bei mir nicht selten 'WIP - Work in Progress'. Meistens funkt dann zwischen WIP und UFO-Dasein das Leben 2.0 dazwischen und schon wird aus 'WIP' ein 'WIS - Work in someday'  Spätestens wenn das WIP Projekt eine beginnende Staubschicht ansetzt, ist das ein sicheres Indiz für die UFO-Kiste!


Zwischendurch brauche ich, genau wie die anderen MCQs, ein paar kleine flotte Quiltprojekte als 'Erfolgserlebnis' und Motivationsschub, um danach die UFOs voller Elan anzugehen. Jedenfalls ist das der Plan für ca. 5 Minuten bis mich die nächste Inspiration im Netz anspringt oder der nächste Quiltalong mich wieder begeistert auf ein neues Quiltprojekt stürzen lässt! Sehr anfällig bin ich auch für das Kreativpotential der anderen MCQs, von deren Ideen und Entwürfen ich mich immer gern anstecken lasse.

'WIP- Work in Progress' trifft wohl auch am besten auf mich (Iris) zu. Ich habe glaube von allen die meisten Blöcke rum liegen. Ich schaffe es oft nicht mal zur Quilttoppfase. Mein Aufmerksamkeitsbogen müsste ein wenig verlängert werden...Wie May wollte ich nach meinem Umzug sehr diszipliniert sein und erst mal nur UFO's fertig stellen.....und da kam der QAL von Brigitte und schon war der Faden verloren. Als wir diesen Post besprachen, habe ich dann mal (wieder) Inventar gemacht und sehe da mein Ergebnis: ....(mindestens) 12 UFOs.

Zum ersten Mal habe ich aber auch mal ein kritisches Auge drauf geworfen und tatsächlich das ein oder andere UFO entsorgt. Vor 2 Jahren wäre mir das nicht gelungen. Da war ich der festen Überzeugung, dass alle Projekte es verdienen fertig gestellt zu werden. Ich habe aber neulich einen neuen Job angefangen und seitdem ist meine Zeit hinter der Maschine erheblich eingeschränkt worden, da setzt Frau einfach andere Prioritäten.
Irgendwie fühlt es sich aber auch wie eine riesige Erleichterung an. Wenn ich jetzt mich hinsetzte, arbeite ich an den Projekten, die mir tatsächlich noch Spass machen. Der Trick ist nichts Neues anzufangen und das benötigt eben Disziplin, manchmal hilft es aber auch sich bewusst zu machen das diese Flut an neue Projekten immer fliessend ist. Es werden noch viele neue, aufregende Projekte in der Zukunft genäht werden müssen, da kann man sich ruhig erstmal Zeit lassen die alten fertig zu stellen.


Als May aufrief einen Beitrag über UFOs zu schreiben hab ich (Dagmar) gedacht, na ja drei unfertige Quilts sind in deinem Gedächtnis und das ist ja nun nicht allzu viel. Falsch gedacht - ich hab auch einige WIP.
Meine liebevoll genähten Teile sind schön verpackt in einer Kiste, die nicht durchsichtig ist; alle Dinge, die ich für das schönste Hobby der Welt benötige sind in durchsichtigen Kisten verstaut, damit ich immer sehen kann wo sich etwas befindet und ich nicht so lange suchen muss.
Aber diese Kiste nicht- nur ein kleiner Zettel vorne erinnert an den Inhalt- schnell zu übersehen;-)
Also musste ich an die Kiste ran- fotografieren war angesagt. Gesagt getan- Kiste auf -  ihr glaubt es nicht - sie war bis oben gefüllt. Es sind nicht so viele wie bei meinen Mitstreitern, aber sie machen ein schlechtes Gewissen:-(.

Hier stelle ich euch meinen UFO-Kisteninhalt vor:





So jetzt muss ich ran an die Arbeit - nicht die UFOs warten - nein - neue Projekte. Die Kiste ist wieder gepackt und es ist alles wieder gut:-).

Danke Mädels! Puuuuh, bin ich (May) erleichtert. Ich dachte allen ernstes, dass ich die einzige bin die keine Widerstandskraft hat...

Kommentare:

  1. Hallo zusammen,
    ich gehöre zwar dazu, aber trotzdem musste ich schallend lachen, als ich das eben gelesen habe. Und Dagmar: Dein New York Beauty und die zwei anderen Quilts in dem Mosaik kannst Du mal direkt zu mir rüber reichen... wunderschön! und bitte nicht wieder in die blickdichte Kiste packen.
    Wir könnten ja mal einen UFO-Tausch machen ;)
    Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, bitte ein UFO-Tausch! Darf man schon ein paar Dinge vormerken lassen? Also dein NYB ist auch nicht von schlechten Eltern und die Stacked Windmills von Alex und, und, und... *sabber*

      Löschen
  2. Hallo ihr Lieben, was für ein klasse Post. Ich fühle mich so dazu gehörend. Und das mit dem Nicht-fertig-mach-Gen scheint auf mich voll zuzutreffen und beruhigt mich ein bißchen - ich kann also nix dafür! Angeregt von euch, werde ich jetzt auch mal gnadenlos meine UFOs sichten und sichtbar machen. Veilleicht bringt mir das Motivation, mal was zu beenden. Ich spür schon Ansätze dafür.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, was bin ich froh, dass Du auch dazu gehörst! Es gibt ja auch sehr disziplinierte Quilter. Die bewunder ich zwar, aber zu viel Disziplin im Hobby tut zumindest mir nicht gut.
      Viele Grüße
      Martina

      Löschen
    2. Ach wie schön, dass es Seelenverwandte gibt! Ja das mit dem Nicht-fertig-mach-Gen ist schon so eine Sache, aber andererseits sind wir dafür kreativ und abenteuerlustig (Originalton o. g. Tochter). Ich bleibe bei meinem Gendefekt und bin stolz darauf! Und schiele schon vorsichtig ob es was Neues gibt...

      Löschen
  3. Hallo zusammen,
    ich gehöre auch dazu, aber es ist schon ein wenig beruhigend, dass es euch anderen auch so geht. Ja. es ist manchmal notwendig, dass etwas liegen bleibt und nicht weitergemacht wird- die Sichtweise ändert sich manchmal. Ich bewundere alle, die sich von Ufos trennen können- soweit bin ich leider noch nicht- also Martina, noch kann ich dir nichts rüber reichen, aber wer weiß.....
    Viele Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dagmar,
      das mit dem Tausch muss ich mir genau überlegen, denn eigentlich bin ja selber bekennende Jägerin und Sammlerin. Aber an deinem NYB bleibe ich dran;)
      Viele Grüße
      Martina

      Löschen
  4. Oooo Mädels,
    ist das ein schöner Post von euch, ich gehöre eindeutig dazu! Ich habe auch einen Psychologen Sohn, der meint immer: "Mama, du musst dich mal disziplinieren, (grins, wenn der wüsste was ich so alles im Keller liegen habe)." Und ja, ich kann kaum einem QAL oder sonstigen Swaps die im Netz laufen widerstehen. Es macht mir aber so viel Spaß, dass ich im Moment nichts daran verändern möchte, naja manchmal denke ich, DAS TOP wird als nächstes fertiggestellt, meist bleibt es aber bei dem Gedanken.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,
      die Kinder müssen nicht alles wissen...und bestimmt nicht alles über ihre Mütter ;)
      In dem Sinne machen wir mal weiter mit der UFO Produktion, die unser Leben bunter macht.
      Viele Grüße
      Martina

      Löschen
  5. Es ist wohl bei jeder von uns das Selbe:-))))) Jede hat irgendwelche UFOS in diversen Kisten. Ich gehöre natürlich auch dazu. Leider ist es dann so, mit der Zeit gefallen einem die nicht mehr, also wäre es schon besser die fertig zu machen, aber das ist es eben, es gibt dann immer wieder was, was besser gefällt und unbedingt gemacht werden muss:-)))) Ein Tausch wäre vielleicht nicht schlecht:-))))
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,
      bei den meisten denke ich glücklicherweise immer noch, dass ich sie irgendwann mal fertig machen könnte, und die anderen Blöcke wollte ich auch schon mal klein schneiden und anders weiter verwerten...
      Viele Grüße
      Martina

      Löschen
  6. Mädels, ihr seid einfach herrlich! Es geht allen gleich! Wenn wir ehrlich sind, scheuen wir alle das quilten und machen daher lieber das nächste Top! *lach* Auch wenn ihr vielleicht denkt, das sei bei mir anders, ne, ne... ich habs genau so! Kaum ein Top fertig schon ist die Idee zu einem neuen da...
    glg iva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Iva,
      es hat einen solchen Spaß gemacht diesen Blogpost zu schreiben und vor allem wir haben wirklich mal alle in den Tiefen unserer Kisten gewühlt. Es war ein bißchen wie eine Abenteuerreise ;)
      Viele Grüße aus Kölle
      Martina

      Löschen
  7. Nebst der netten Schreibweise und dem Massen-Outing, grinste ich beim Lesen die ganze Zeit. Das allertollste Foto ist jedoch die megagechillte Katze... die denkt sich so ihren Teil über all Eure UFOs, WIPs, Swaps etc. Hihi.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nana,
      da wird nicht nur die gechillte Katze ein wenig grinsen. Das ist ja schon total verrückt...
      Viele Grüße
      Martina

      Löschen
  8. Hihi, wie schön, dass es uns allen zu einem gewissen Grad so geht. Ich hoste sogar gerade extra eine sewing challenge auf Instagram, damit ich ein paar Projekte vor dem Jahreswechsel fertig stelle und dann mit gutem Gewissen Neue starten kann :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melanie,
      da schau ich doch mal gleich bei Dir vorbei. Den Hashtag have ich schon mal abgespeichert.
      Danke für den Hinweis.
      Viele Grüße
      Martina

      Löschen
  9. Danke, hat mir echt viel Spaß gemacht, Euren Blog zu lesen. Da wäre mal so ein Orphaned Blog / Top / Austausch wie bei Quittung is more Fun than Household angesagt, oder??
    http://quiltingismorefunthanhousework.blogspot.de/2017/03/spring-2017-quilty-orphan-adoption-event.html

    So viele schöne Tops, die nur darauf warten, endlich mal gekuschelt zu werden. Na, wäre das mal eine Gelegenheit?

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christiane,
      Danke für die Idee- wir werden mal überlegen.
      Auf jeden Fall gibt es noch viel zu vollenden...
      Viele Grüße
      Martina

      Löschen
  10. Hallo,
    ja auch ich gehöre dazu, aber hier die Kommentare zu lesen und zu schmunzeln, bzw. auch mal laut aufzulachen ist absolut klasse. Schön, so gut verstanden zu werden und nicht nur eine hoch gezogene Augenbraue als Antwort zu erhalten.
    Vielen Dank an alle und ein schönes Wochenende, mit vielleicht etwas Zeit an einem UFO zu arbeiten

    Alex.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit der Zeit fürs Ufo-Abarbeiten ist bei dem schönen Wetter nicht wirklich gegeben. Aber der November kommt bestimmt.

      Löschen
  11. Hallo in die Runde,
    das ist ja alles ganz spannend zu lesen. Und so verständlich. Dabei kommt mir in den Sinn, dass ich Ufos im Nachhinein als „Zeitraffer“ empfinde. Entwicklungsstufen. Jedenfalls bemerke ich, dass sich Einiges mit der Zeit in meinem Geschmack „überlebt“ hat und ich mit mir hadere, bringst du es noch zu Ende - oder weiterhin ignorieren? Werde noch tiefer in mich gehen müssen!
    Dank an euch alle für die herrlichen Offenbarungen.
    Gruß Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Renate,

      ich hatte mein Ufo-Sichten auch als eine Art Zeitreise erlebt. Und einige Quilt-Ufos werde ich im Augenblick nicht beenden, aber wer weiss wie das in 5 Jahren aussieht..
      Viele Grüße
      Martina

      Löschen
  12. Was für ein herrlicher Post ! Ich glaube ich verlasse das Ländle und ziehe in den Grossraum Köln und werde bei Euch Mitglied ;-) Wobei ich natürlich nieeee im Leben so viele UFO's habe ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi, die Eintrittskarte bei den MCQs ist ja eine gewisse Anzahl an UFOs. Wir würden bei dir mal grosszügig eine Ausnahme machen. Mit 15 bist du dabei ... viele Grüße, Martina

      Löschen
  13. hm, nach jetzigem Stand wäre ich dann nicht qualifiziert... aber ich habe auch noch nicht meine Schränke durchforstet. Aber das Problem sollte ja dann schnell zu lösen sein ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,
      wer suchet der findet....

      Löschen
  14. Ach, ist das ein schöner Post! Und so tröstlich.... wenn ich allein in meinem Nähzimmer dahin werkele, bin ich immer die ALLEREINZIGSTE, die von diesem seltsamen Gen nix abbekommen hat. Aber im www. kann man glücklicherweise Leidensgenossinnen treffen - und das ist gut. Trotzdem soll mich Euer Post mal animieren, die UFO's zu sichten - kann ja nicht schaden...
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Valomea,
      das Ufo-Sichten ist etwas Tolles und vor allem bei einigen Ufos, habe ich inzwischen ganz neue Ideen und werde sie tatsächlich bald fertig machen. Wenn es nur ein Ufo ist, das nun fertig wird, dann hat sich der Post doch schon gelohnt...
      Viele Grüße
      Martina

      Löschen
  15. So ein schöner Post, ich habe sehr geschmunzelt. Ich bekenne, ich gehöre auch dazu. Meine Ufos habe ich noch nicht gezählt, aber es sind schon einige, vielleicht tauche ich lieber mal nicht in die UFO-Kisten ab, denn dann wird das wegen des schlechten Gewissen mit den vielen neuen Ideen in meinem Kopf gar nichts mehr.
    Die Idee mit der quilty orphan adoption hat etwas, ich denke aber auch dass mache meiner Ufos nicht fertig werden, weil ich sie gar nicht mehr mag. Ich habe schon mal drüber nachgedacht, ob man nicht Quilts nicht doch fertigmachen könnte und für einen guten Zweck spenden - so etwas in der Art wie das Projekt "Quilt SOS" von Alice Caroline fabrics.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      doch es lohnt sich auf jeden Fall die Ufos zu sichten. Du musst es nur nicht vorwurfsvoll machen sondern interessiert und dann kommen ganz viele neue Ideen...
      Ich könnte keine Ufos weggeben. Ich mache die irgendwann fertig ;)
      Viele Grüße
      Martina

      Löschen
  16. Hurra, endlich versteht mich mal jemand .Ich fühle mit Euch . Schaut mal bei anderen Hobbywerkern vorbei und last Euch ihre Ufos zeigen. Die Maler, mein Mann, übermalen ihr Bild einfach wieder in Weis und fangen neu an. Darum beneide ich ihn oft. Ich habe oft schon Arbeiten weggeschmissen um sie aus dem Kopf zu bekommen , es befreit. Es war ein toller Post, danke Euch Allen. L.G. Sabine

    AntwortenLöschen
  17. 🤣 ... was für ein herrlicher MorgenKaffeePost ... und da ich mein Nähzimmer im Sommer gerade erst aufgeräumt habe und weiß, was da in den durchsichtigen und nicht-durchsichtigen Kisten und Kartons so an WIPs und UFOs herumliegt, reihe ich mich mal ganz schnell bei euch ein ... 🙋💃💃💃
    Auch bei mir gibt es so manches (zumeist jahrealtes) Projekt, über das ich mittlerweile nähtechnisch hinaus gewachsen bin 😜 oder bei dem mir einfach die Stoffe oder das Pattern nicht mehr gefallen ... aber so richtig weg tun ... also, ich bitte euch, Ladies ... 🎁🎉
    Ein Youtube-Video von Victoria Findley Wolfe hat mich vor einiger Zeit auf die Idee gebracht, mal darüber nachzudenken, ob und wie sich "alte" Arbeiten umdenken und wieder- bzw. weiterverarbeiten lassen ... läuft natürlich auch nur schleichend, immer mal so nebenbei ... doch es macht Spaß, über den alten Arbeiten zu sinnieren und in einem neuen, sich langsam entwickelnden Block sozusagen seine eigene Quiltgeschichte in "Entwicklungsstufen" zu "dokumentieren" ... 😎😁
    Herzliche SWHBG (SonnigWarmeHerbstBunteGrüße) an alle!!!
    Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kirsten,
      ich gebe meine Ufos nicht weg eher baue ich einen Ufo-Raum im Garten an. Die Sache mit dem Neuüberdenken finde ich gut und so etwas in der Art habe ich auch vor.
      Viele SWHBG zurück,
      Martina

      Löschen

Wir freuen uns über Deine Meinung!