06.12.2018

eins, zwei, drei Weihnachten

In jedem Jahr ist es das Gleiche: Weihnachten/Advent kommt immer so plötzlich. Da kan man noch so gut vorbereitet sein, irgendwie fühle ich (Judith) mich doch immer regelrecht überfallen.

Wenn die Tage vor dem ersten Advent und vor dem ersten Adventskalendertürchen draußen ein wenig Kälte mit sich bringen, dann kann ich gut und gerne gemütlich und entspannt in diese Zeit starten.Da hat sich dann schon vorher so eine Art Vorfreude auf die Adventszeit eingestellt.

Doch in diesem Jahr wurde es ja pünktlich zum ersten Advent hier im Rheinland wieder ungemütlich und gleichzeit viiiiiel zu warm.... tja da machste nix...
Aber das ist natürlich Gejammer auf höchstem Niveau, denn woanders liegt man am Strand zur Weihnachtszeit. Also nix, GARNIX mit white Christmas.



Apropos white Christmas... so heißt die moderne, zeitlose aktuelle (im Sommer erschienene) Weihnachtskollektion von Brigitte Heitland. Wer jetzt denkt: Das ist hier aber Werbung! Ja, das mag sein, aber ich habe alle Stoffe selber gekauft und bin einfach begeistert, dass es eben auch Weihnachtsstoffe ohne Rot und Dunkelgrün gibt und mit weniger altbackenen Motiven... eine die in meine Wohnzimmerdekoration passt.



Also aus dieser Stoffserie habe ich aus einem entsprechend gedruckten Panel einen Adventskalender genäht. Die einzelnen Täschlein habe ich auf einen Canvas genäht und das alles dann etwas wonky auf ein dickes Filzstück gequiltet, dann ein Binding drum, irgendwie muss das sein. Oben zwei Ösen eingeschlagen, damit man den Kalender an zwei Haken aufhängen kann.



Die ersten Türchen wurden von mir und dem Lieblingsmann bereits geöffnet. Ich darf immer an den geraden Zahlen ein Päckchen öffnen.

Und weil ja heute Nikolaus ist und ich diese "Christmas Stockings" so gerne mag, habe ich aus einem Minicharmpack einen Nikolausstiefel genäht. Hier ist nur die eine Außenseite so hübsch anzusehen. Rückseite und Futter sind in schlichtem Weiß gehalten. Dieses Jahr dient der Strumpf aber nur zu Dekozwecken, nächstes Jahr legt der Nikolaus bestimmt was für den Märzjungen hinein...



In meinem Kopf gab es noch den Plan aus den wunderbaren Konfettiombres einen passenden Wreathquilt zu machen. Hab ich nicht geschafft, aber es braucht ja auch Pläne für das kommende Jahr um meine gequiltet/genähte Deko- und Nutzelemente zur Weihnachtszeit zu erweitern. Sprich aktuell habe ich: einen Weihnachtsquilt mit ganz viel Gold nebst passendem Kissen, einen Tischläufer mit Aprilstars auf dem Esstisch, den besagten Kalender und Christmas Stocking.
Ideen, was ich neben einem Wreathquilt noch im nächsten Jahr hinzu nähen könnte sind herzlich willkommen.

In diesem Sinne: Eine gemütliche und besinnliche Adventszeit ihr Lieben!

Judith und die






Kommentare:

  1. Hallo Judith,
    da nimmst du einen anderen Rückseitenstoff und schon wirkt der ganze Kalender total anders.
    Wie hast du denn in den Filz usw noch eine Öse rein gehauen?
    Deinen Nikolausstiefel könnte ich so klauen. Manchmal machen Quadrate einfach ein tolles Muster.
    Viele Grüße und einen schönen Nikolaustag,
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Die White-Chrismas-Kollektion von Brigitte ist wirklich sehr geschmackvoll - und auch das Adventkalender-Panel hat viele animiert. Ist auch zu schön! Dem Nikolausstiefel stehen die Stoffe auch sehr gut, so dekorativ hast du heuer was davon und kannst dich auf die praktische Nutzung im nächsten Jahr freuen.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, wir freuen uns sehr darüber.
Wir weisen darauf hin, dass durch Abgabe eines Kommentars alle eingegebenen Daten, die IP-Adresse, der Kommentartext sowie andere Daten an Server gesendet (und an Dritte weitergeben) werden können. Wenn du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du automatisch und explizit deine Zustimmung zur Datenerhebung. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung.