25.02.2021

Tester gesucht!

 Inzwischen kennen wir schon einige Quilter und auch einige Quiltdesigner. Von Zeit zu Zeit finden wir Aufrufe zum Patterntesten und je nachdem sind wir ganz Ohr. In der letzten Zeit gab es drei Designer, die dazu aufgerufen haben. Es werden die Angaben in den Mustern getestet und natürlich werden mit den "Testquilts" auch verschiedene Varianten geschaffen, die zeigen, wie vielseitig das Muster sein kann.

1. Testen für Mr A. von Capaquilts

Ende Juli fragte Mr A of Capaquilts auf seinem Instagram-Feed  @Capaquilts nach Testnähern. Das Muster fand ich (Martina) toll und deshalb habe ich mich sofort gemeldet. Die anderen MCQs wurden sofort informiert und schon meldete sich auch Alex an. Allerdings ging es bei ihr dann um ein anderes Muster.

Der Chromosomequilt ist ein ganz geradliniger Quilt. Er ist mit Kurven und Streifen ein super interessanter Quilt. 

 


Alex Quilt war der Magnolia-Quilt. Auch hier gab es wieder einige Kreise in verschiedenen Größen zu nähen. Herausgekommen ist ein cooler Retro-Quilt.



Ein weiteres Muster kam Ende des Jahres: Der Vertigo-Quilt. Auch hier geht es um Rundungen. Und da Kreise eins meiner Lieblingsmuster sind, konnte ich an dem Muster nicht vorbei gehen. Die Kreise werden immer größer und einfacher zu nähen....doch schaut selber:



Als Baby-Quilt ist das Muster auch sehr schön. Die Anordnung der Kreise ist hier freier gewählt.





2. Testen für Karen von Easypatchwork: Der GeoOptics-Quilt

Karen ist in unserer To be a Bee Gruppe und auch sie hat ein neues Muster, das sie entworfen hat. Es heißt GeoOptics und ist ein interessantes Log Cabin Muster. Die Anordnung macht es  besonders.

May und Martina haben sich gemeldet und beide haben ganz verschiedene Quilt fertig gestellt:

May nahm orange-graue Streifen und hat einen sehr grafischen Quilt gemacht.

 

 


Martina hat einen scrappy Quilt, also einen Restequilt, gemacht. Die Reste waren sortiert in helle und mittlere Stoffe.

 


3. Testen für Charles Cameron

Alex und May haben spontan mitgemacht als Charles Cameron alias @feltlikesweets nach Tester für sein neues Muster Crooked Crosses and Bent Boxes. Es ist großartiges Muster für alle, die sich so langsam an das sogenannte improv Quilting annähern möchten. 

Alex hat sich für Low Volume Stoffe entschieden und hat ihr Meisterstück in Babygröße genäht.



May mag es bunt und hat ihr Quilt in 9 verschiedenen Tönen genäht. Da war u. a. Flammenrot, Koralle, Senf und Olivengrün dabei.




Und wie immer: Es hat uns viel Spaß gemacht!

Bis bald,

Martina und die 

 



Kommentare:

  1. Wow! Da sind Euch ja tolle Ergebnisse gelungen! Die Kreuz-und-Box-Quilts sind meine Favoriten.
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke,
      die sind wirklich toll geworden. Ich bin auch schon ganz hin- und hergerissen, ob ich es einmal machen soll.
      Viele Grüße
      Martina

      Löschen
  2. hej,
    die sind alle toll geworden, aber der letzte crook crosses and bent boxes gefällt mir auch am besten...ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt erst habe ich die Kommentare gesehen, bitte entschuldige! Vielen Dank liebe Ulrike für das Lob. Dieser Quilt hat mir sehr viel Spaß gemacht.

      Löschen
  3. Klasse Ergebnisse, ganz tolle Muster, denen ihr natürlich durch eure Stoffwahl / Farbgebung erst den besonderen Touch gegeben habt. Auch ich würde das cross/box-Muster favorisieren.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Crooked crosses und Bent boxes ist ein tolles und sehr vielfältiges Muster. In welchen Farben würdest du nähen?

      Löschen
  4. Was für unterschiedliche Muster! Aber mein absoluter Favorit ist der letzte Quilt! Allein schon wegen der gewählten Farben!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Marion! Ja, die Farben leuchten so richtig und machen gute Laune.

      Löschen

Danke für Deinen Kommentar, wir freuen uns sehr darüber.
Wir weisen darauf hin, dass durch Abgabe eines Kommentars alle eingegebenen Daten, die IP-Adresse, der Kommentartext sowie andere Daten an Server gesendet (und an Dritte weitergeben) werden können. Wenn du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du automatisch und explizit deine Zustimmung zur Datenerhebung. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung.